Startseite  

17.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 17. September 2015

Michael Weyland informiert

Graphik: VDA/IAA

Zum 66. Mal findet sie nun statt, die Internationale Automobil Ausstellung für PKW in Frankfurt am Main. Ihr Motto lautet: „Mobilität verbindet“. Diese Formulierung ist durchaus zutreffend, denn in Frankfurt wird der Megatrend des vernetzten und automatisierten Fahrens für alle sichtbar. Die IAA zeigt unter anderem, dass Auto und Smartphone zu einer Einheit werden, das vernetzte Auto wird zur einer mobilen Kommunikationsplattform. Während heute jeder vierte Neuwagen eine Internetverbindung hat, dürften es in zwei Jahren bereits 80 Prozent sein. Allein die deutsche Automobilindustrie – Hersteller und Zulieferer – investiert in den kommenden drei bis vier Jahren 16 bis 18 Mrd. Euro in Forschung und Entwicklung zum vernetzten und automatisierten Fahren. Da ist es nur konsequent, das Dinge, die bisher noch auf verschiedenen Messen getrennt zu sehen waren, beispielsweise auf Consumer Electronics Show in Las Vegas und der Detroit Motor Show, in Frankfurt auf der IAA erstmals in einem großen Gesamtzusammenhang gezeigt werden. Sowohl bei den Herstellern, als auch bei den Zulieferern. Sehenswert ist besonders der neue Ausstellungsbereich der „New Mobility World“ in Halle 3.1 und im Freigelände auf insgesamt 30.000 Quadratmetern. Wie schon 2013 umfasst die Ausstellungsfläche mit 230.000 Quadratmetern eine Fläche von rund 33 Standard-Fußballfeldern. 1.103 Aussteller aus 39 Ländern präsentieren in den Messehallen und im Freigelände ihre Neuheiten. Das ist die höchste Ausstellerzahl seit Beginn des Jahrhunderts. Auch die Zahl der Weltpremieren hat noch einmal zugelegt. Insgesamt werden auf dieser IAA 219 Weltpremieren gezeigt, 60 mehr als 2013! Dazu kommen 27 Europapremieren und 33 Deutschlandpremieren. Die IAA zündet damit ein echtes Innovationsfeuerwerk!

Sprechen wir über Preise:
Zu den Fachbesuchertagen am 17. und 18.09.2015 kostet das Tagesticket 47,-- Euro, am Wochenende schlägt ein Tagesticket mit 16,-- Euro zu Buche. An normalen Werktagen sind Sie mit 14,-- Euro dabei. Günstiger und ideal für eine Kurzvisite ist das Nachmittagsticket, dass zwischen dem 21. und 25.09.2015 ab 15:00 Uhr zum Preis von 4,50 Euro Eintritt gewährt. Die IAA ist jeweils von 09.00 - 19.00 Uhr geöffnet. Viel Spaß und – Man sieht sich!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/autonews20150916_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 17.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit