Startseite  

28.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Hände vom Lenkrad

Endlich fahren Autos von selber

Auf der IAA sorgten sie für Aufsehen – die Automobile, die erstmals ihrem Namen alle Ehre machen und selber fahren sollen. Selber heißt, dass sie fahren, ohne dass der Mensch direkt ins Geschehen eingreift.

Doch noch sind das erste Gehversuche. Na, um sie mit einem Kind zu vergleichen, sind das wohl erste Krabbelversuche. Wenn man sich die Studien ansieht, dann können die schon von a nach b fahren, ohne dass jemand Hand anlegt. Doch mehr können die Automobile aus meiner Sicht noch nicht.

Ich sehe da bis zur Marktreife, bis zum Einsatz auf allen Straßen noch viele Probleme, die gelöst werden müssen. Wie wird so ein Auto gesteuert, wie schafft man es, dass das Auto ohne großen Aufwand ans Ziel kommt? Ich meine nicht nur von der Wohnung bis zur Arbeit oder zur Schule der Kinder. Ich meine den Weg zum Bäcker, zum Metzger, zum spontanen Besuch bei einer Freundin. Hält der Wagen auch, wenn man am Straßenrand einen Bekannten sieht und mit dem kurz reden will?

Was ist, wenn ich einfach mal so durch die Gegend fahren will, eine Badestelle suche? Findet der Wagen auch den Weg, wenn der Förster in den Wald fährt? Noch habe ich da meine Zweifel. Reagiert der Wagen auf Eingaben, wie bei einem Navi? Funktioniert er über Sprachsteuerung? Was, wenn aus dem Radio auch eine Adresse genannt wird? Erkennt der Wagen die Stimme des Fahrers? Und wenn ja, was, wenn ein bislang noch nicht registrierter Mensch den Wagen nutzen will?

Ich glaube, dass die sicherlich sehr interessante und zukunftsweisende Technologie schon in naher Zukunft in Lieferwagen zum Zuge kommen kann. Die fahren wirklich von a nach b. Die Spediteure sind sicherlich daran interessiert, dass ihre Autos nicht die meiste Zeit auf einem Parkplatz stehen. Ich sehe da schwere Zeiten auf Brummifahrer zukommen.

Es sind sicherlich noch verdammt viele Probleme zu bewältigen. Ich hoffe allerdings, die Ingenieure und Techniker schaffen das schnell. Als Nicht-Führerscheinbesitzer könnte ich dann endlich auch motorisiert unterwegs sein. Das wäre wirklich toll.

Ob dann allerdings die Autos noch so aussehen, wie wir es heute gewohnt sind? Wozu sollen sie? Man muss nicht unbedingt nach vorn sehen, man kann auch an einem Tisch sitzen, vielleicht sogar während der Fahrt schlafen. Im Bussen geht ja so etwas auch schon.

Wenn man sich einmal zurück erinnert, so sahen die ersten Autos auch aus wie Pferdekutschen. Es dauerte Jahrzehnte, bis aus den Motorkutschen Autos wurden wie wir sie heute kennen. Mal sehen, wann sich die Formensprache der zukünftigen Mobile entwickeln wird, die kein Lenkrad, keine Pedalen, keine Tankanzeige, keinen Tacho mehr haben. Wie werden die Mobile aussehen, die keinen großen Verbrennungsmotor mehr haben, die anstelle eines Tanks hochmoderne und hocheffiziente Batterien haben? Da kommt noch viel Arbeit auf die Techniker und die Designer zu.

Ich mache mir mit einiger technischer Unterstützung durch Toaster, Kaffeemaschine und Smootiemacher mein Frühstück.

Ich wünsche ihnen ein genussvolles Sonntagsfrühstück.

 


Veröffentlicht am: 19.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit