Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Frische zählt

Jack Constantine liebt Seife



Das Kosmetikunternehmen Lush gibt es nun seit 20 Jahren. Aus dem kleinen Laden im englischen Fischerdörfchen Poole, ist eine weltweit agierende Marke geworden. Den Charme hat sich Lush bewahrt, denn die Grundprinzipien zur Ethik und Nachhaltigkeit gelten noch immer.

Brand Director, Jack Constantine, jüngster Sohn von Mark and Mo (zwei von fünf Gründern der Marke Lush), erzählt zum 20. Firmenjubiläum von großer Verantwortung, dem Recht aus Fehlern zu lernen und wie es ist, wenn der eigene Vater der Boss ist.

20 Jahre Lush – Du bist ja mit der Firma aufgewachsen. Wie fühlt sich das Jubiläum für dich an?
Jack Constantine:
Ich bin sehr froh. Das gesamte Team freut sich, als ob wir ein ganzes Jahr Geburtstag feiern würden. Wir sind mittlerweile in mehr als 50 Ländern vertreten und immer mehr Menschen kommen mit Lush in Kontakt. Wir werden so oft auf den sozialen Medien erwähnt und geteilt. Ob Dubai, Paris, Schweden, Amerika, Japan oder natürlich auch Deutschland. Die Welt teilt auch unseren Geburtstag und lässt jeden daran teilhaben.

Teilhaben ist ein gutes Stichwort. In England posten Lush Fans Bilder aus der Badewanne mit dem Hashtag #LushTime. Du hast als Reaktion darauf das „The Experimenter“-Video produziert. Was war deine Intention dazu?
Jack Constantine:
Das Video zeigt, dass solch ein Farbspiel tatsächlich auch Kunst sein kann. Jeder Mensch nimmt ein Unikum in seine Badewanne und kreiert seinen eigenen Moment. Wir wollten den Fans zeigen, wie solch ein Moment aus einer anderen Perspektive aussieht. Das diese Moment immer wieder einzigartig sind.




Du hast mehrere Stationen und Abteilungen kennengelernt. Von dir stammt auch die doppellagige Badebombe, aus der Produktentwicklung. Nun kümmerst du dich um den globalen Markenauftritt. Wie schafft man es ein Unternehmen in ein neues digitales Zeitalter zu bringen ohne, dass es an Authentizität verliert?
Jack Constantine:
Ganz einfach. Wenn unsere Kampagnen und die allgemeine Haltung nicht ethisch sind, dann machen wir es nicht.  Wir sind eine Marke mit Ecken und Kanten. Wir machen auch Fehler und lernen daraus. Natürlich werden Hintergrundgeschichten, Informationen über Lush durch die neue Präsentation im Netz viel leichter erreichbar, aber wir waren nie ein Mysterium. Wir sind wer wir sind. Die britische Lush Homepage ist ein Paradebeispiel für die Verlinkung zu allen Hintergrundinformationen. Das Internet ist nur ein weiterer Grund möglichst aktuell unsere Kampagnen für Menschenrechte, Umweltschutz und Tierschutz auszurichten. Wir protestieren z.B. gerade in mehr als 14 Ländern gegen das Handelsabkommen TTIP. Dabei unterstützen uns viele Aktivisten und auch z.B. Vivienne Westwood.

Wie ist es eigentlich mit dem eigenen Vater als Boss zu arbeiten? Du hast ja ein recht großes Mitspracherecht und bist maßgeblich am Firmenauftritt beteiligt. Gibt es da Diskrepanzen?
Jack Constantine:
Solange man nicht ans Lenkrad will ist alles OK (lacht). Generell verstehen wir uns sehr gut. Wir können uns auch die Meinung sagen und verstehen uns dann abends wieder.

Worauf können sich die deutschen Lush Fans freuen? Habt ihr zum 20. Jubiläum noch eine Überraschung im Gepäck?
Jack Constantine:
Wir haben einen neuen Flagship Store in London mit 200 neuen Produkten eröffnet. Ich freue mich darauf, dass wir viele von diesen neuen Innovationen nun auch nach Deutschland bringen. Seit September arbeiten wir beständig an der Erweiterung des Sortiments in anderen Ländern. Wir freuen uns aber auch, wenn deutsche Fans unseren Shop in London vor Ort besuchen.

Foto: Lush

 


Veröffentlicht am: 22.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit