Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

FARAH MEN präsentiert...

... Tribal Gathering

Fest verwurzelt in der Tradition britischer Herrenmode, schafft Farah in einer Balance von Ästhetik und Funktion ein Design mit echter Beständigkeit. Im Herbst/Winter 2015 präsentiert das Label die Kollektion “Tribal Gathering” / Stammestreffen”. “Tribal Gathering” greift die überall herrschende Wildniss auf - ein Look für Urbane Nomaden.

Die Kollektion ist inspiriert von Menschen auf der Suche nach Zugehörigkeit, Communities und modernen Ritualen; Mystik, Überlebensstrategien und eine Collage aus neu definiertem Sportswear werden zu einer eleganten und jungen Männerkollektion kombiniert satte herbstliche Töne werden mit poppigen Farben kontrastiert. Kohle, Schwarz, True Navy, Immergrün,Bordeaux und Camel sind die luxuriösen dunklen Farben der Saison. Sapphirblau, Marine und Rot in Beeren- und Chillitönen werden in der Farbpalette als effektvolle Highlights eingesetzt.

Innovative Funktionsgewebe bringen Modernität in den Hauch von Nostalgie der Kollektion

In enger Zusammenarbeit mit den führenden Tuchherstellern sind einzigartige neue Stoffe entwickelt worden, jeder ein Unikat. Entstanden sind moderne Wollstoffe mit Karomuster, glatter/einfarbiger Twill, (mit Polyurethan) beschichteteter Nylon und mit Wachs beschichteter Baumwollpolyester.

Funktionelle Klassiker der Oberbekleidung werden durch die speziellen Fertigungsweisen bei der Herstellung und Bearbeitung modernisiert. Bei den Stickteilen der Kollektion gibt es zarte Mikromuster und mehrlagige, grobe, aber luxuriöse Gewerbe/Texturen.

Die Prints der Shirts sind inspiriert von Mystik und Elementen der Folk Art.
Geschickt werden traditionelle Motive kombiniert mit mystischen Mustern, Stickereien und moderner Silhouetten. Die kraftvollen und markanten Prints sind dabei mehr als ein Statement. Die betonten/aufgewerteten staples variieren von klaren, modernen Oxfords und Popeline über karierten Flanell bis hin zu strukturierten Overshirts. Die Anzüge gibt es in verschiedenen Geweben, weichen Materialien und mit leicht strukturierten Silhouette.

FARAH - kein Neuling am Markt

Das Label FARAH kommt aus dem Herzen der britischen Subkultur Gegründet wurde FARAH zwar bereits 1920 in den USA und machte sich dort einen Namen mit Hemdenkollektionen und strapazierfähigen Denims und Workwork – seinen Kultstatus erlangte der Brand dann aber in den 1970er und 80er Jahren in Europa. Es waren vor allem britischen Jugendliche, Mods, Skins oder Stickmen, die den cleanen Style der Marke für sich entdecken und neu interpretierten. FARAH wurde zum Must-have der britischen Jugendkultur. Seither ist die tief im britischen Menswear verwurzelte Philosophie Teil der Identität von FARAH und steht heute für cleane Looks mit einer perfekten Balance aus Funktionalität und Style.

 


Veröffentlicht am: 26.09.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit