Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Herbstliche Bordeaux-Aktionswochen in Berlin

Zusammenarbeit mit 45 Weinhändlern und Gastronomen im Oktober

Restaurant Le Piaf, Tafelfürst, Domaines Weinhandel, Wein et cetera, Filetstück, Brasserie Lamazère, Minakami, NOER Weinhandel und Restaurant LandWirt – nur eine kleine Auswahl der Partner des Fachverbandes der Bordeaux- Weine für diesen Bordeaux-Herbst in Berlin. Bei diesen und zahlreichen weiteren Händlern und Gastronomen heißt es den ganzen Oktober: Bordeaux – es gibt so viel zu entdecken!

Die Vielfalt der Bordeauxweine zu zeigen und erlebbar zu machen steht im Fokus der Aktionswochen in Berlin. Dafür bieten die 45 Partner ganz unterschiedliche Aktionen an: Sommelier-Tastings, Bordeaux in Kombination mit Sushi, Bordeaux-Menüs mit mehreren Gängen und dazu passenden Weinfarben sowie Kunst mit Bordeaux-Begleitung erleichtern den Verbrauchern den Zugang zu Bordeaux. Denn Bordeaux-Weine sind nicht – wie oft geglaubt – immer rot und teuer. Im Gegenteil: die frischen Weißweine oder auch die fruchtigen Rosés müssen sich keinesfalls verstecken und sind auch für Weineinsteiger ein absolut erschwinglicher Genuss.

Bordeaux in the City – Promotion deutschlandweit

Nach Aktionen in Hamburg, München, Düsseldorf und Frankfurt, bildet Berlin im Oktober nun den herbstlichen Abschluss von „Bordeaux in the city“. Insgesamt beteiligten sich 141 Weinhändler, Weinbars und Restaurants auf ganz individuelle Weise, um im Zeichen von Bordeaux Verkostungen, Seminare und Entdeckungspakete anzubieten.
Nähere Informationen unter: www.bordeaux-in-the-city.de

Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux

Der Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux (CIVB) wurde 1948 gegründet. Er ist das Bindeglied für Vertreter aller Bereiche der Bordelaiser Weinindustrie: Weinanbau, Handel und Broker. Der Verband verfolgt übergreifende Ziele in den Bereichen Ökonomie, Forschung & Qualität sowie Marketing. Zusätzlich zu diesen Aufgaben kommt die Wahrung der allgemeinen Interessen der Branche, der Schutz des Anbaugebietes, der Kampf gegen Produktfälschung sowie die Entwicklung des Weintourismus. Er wird von einem Präsidenten geleitet, der alle drei Jahre entweder aus den Reihen der Winzer oder der Händler gewählt wird.

 


Veröffentlicht am: 03.10.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit