Startseite  

17.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Für Sie entdeckt: honigplus.de

Studenten mögen es süß...

Das Studenten-Start-up honigplus.de bietet individuelleHonigaufstriche im Design-Glas. Er hebt unsere Stimmung, hilft gegen Erkältungen und Einschlafstörungen: Naturhonig!

Im Online-Shop honigplus.de kann der Honig nun noch gesünder gestaltet werden. Die Kunden können auswählen, mit welchen "Zusätzen" sie ihren süßen Nektar verfeinern möchten: Ob Zimt, Mandelsplitter, Schokostückchen, Bananenscheiben oder sogar Matcha – den Geschmacksfantasien sind keine Grenzen gesetzt. Honigplus nutzt dabei ausschließlich deutschen Honig aus eigener Imkerei und fair gehandelte Zutaten.

Dass Honig eine gesundheitsfördernde Wirkung hat, ist bekannt: Der Nektar und der Blütenstaub, den die Bienen transportieren, enthält viele Vitamine und gesunde Inhaltsstoffe. Bei honigplus.de können Sie Ihren Honig mit Matcha (Grüner Tee) mischen, sodass Ihr individueller Brotaufstrich zusätzlich die Vitamine A, B2, B6, C und E sowie gesundheitsfördernde Antioxidantien enthält. Matcha-Honig kurbelt deinen Stoffwechsel an, unterstützt die Konzentration, liefert Energie, sorgt für frischen Atem und verfügt sogar über Anti-Aging-Eigenschaften. Der Vorteil gegenüber dem Koffein aus Kaffee ist, dass das im Matcha enthaltene Teefein sich über mehrere Stunden im Körper verteilt, wodurch man den ganzen Tag von der positiven Wirkung profitiert. Matcha-Honig ist somit nicht nur einzigartig, sondern zudem ein besonders gesunder Brotaufstrich - antibakteriell, antiseptisch und antimikrobiell. Qualitätshonig aus dem Garten des Geschäftsführers Honigplus ist es wichtig, dass der Honig ein Naturprodukt bleibt.

Daher stammt er ausschließlich aus eigener Imkerei im Garten des Geschäftsführers Ingmar Kersten. Die Zutaten werden regional angebaut. Das Kürbiskernmehl stammt beispielsweise aus Franken, die getrockneten Apfel- und Birnenstücke vom Bodensee. Falls Produkte regional nicht verfügbar sind, wie z.B. Kokosnussraspeln, werden diese von Fair-Trade- bzw. Bio-zertifizierten-Betrieben bezogen.

Honig aus dem Supermarkt wird oftmals aus Kostengründen erhitzt, was zur Folge hat, dass die im Honig enthaltenen Vitamine und Inhibine zerstört werden. Bei Honigplus verwenden wir ein besonders schonendes Rührverfahren ohne Erhitzung. Auf diese Weise wird den Kunden einen Naturhonig mit allen wertvollen Nährstoffen garantiert.

Das Prinzip der ökologischen Nachhaltigkeit besagt, dass wir nur so viele Ressourcen verbrauchen dürfen, wie auch wieder für die zukünftigen Generationen angebaut werden können. Honigplus glaubt daran, dass wir alles dafür tun sollten, zukünftigen Generationen eine heile Erde zu hinterlassen. Die Bienenhaltung fördert durch die Bestäubungsleistung der Bienen sehr stark die heimische Flora und Fauna. Ohne Bienenhaltung würde ein Großteil der Pflanzenwelt nicht überleben können. Der Wert der Bestäubungsleistung eines Bienenvolkes wird daher von vielen Wissenschaftlern als deutlich größer eingeschätzt, als der finanzielle Wert durch den Honig, den ein Bienenvolk produziert.

Die meisten Honiggläser aus dem Supermarkt haben ein langweiliges Design und ein nicht hochwertig wirkenden Plastikdeckel. Die Aufstriche von Honigplus werden in stilvoll designten Gläsern aus Italien abgefüllt und mit einem wunderschönen Siebdruck verziert. Verpackt in formvollendeten sechseckigen "Honigwaben"-Kartons werden sie per Post zum Kunden geliefert. Sie eignen sich perfekt zum Verschenken und sind dennoch preiswert (5 bis 10 Euro pro Glas inkl. Versand).

Der 26-Jährige Gründer von Honigplus, Ingmar Kersten, ist seit seiner Kindheit leidenschaftlicher Imker. Die Nützlichkeit von Bienen entdeckte er, als er mit einem Pinsel mühevoll von Kürbis- zu Kürbisblüte rannte, um diese durch Bestäuben zu vermehren. Die fleißigen Tierchen unterstützen ihn nicht nur, sondern faszinierten ihn von Anfang an. Daher entschloss sich Kersten im Alter von 10 Jahren Bienen selbst zu halten - im Garten seiner Eltern.

Mittlerweile leben in seiner hauseigenen Imkerei drei verschiedene Völker und ca. 600.000 Bienen. Im Laufe seines BWL-Studiums überlegte Kersten, wie er das Wissen aus den Vorlesungen mit seiner Lieblingstätigkeit, der Imkerei, kombinieren könne. Dabei entstand die Idee für honigplus.de.

 


Veröffentlicht am: 12.10.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit