Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der Ford Mondeo 2.0 TDCi Turnier

Michael Weyland testet



Beim aktuellen Fahrbericht ist es so ein bisschen mit mir durchgegangen. Man überlegt sich ja immer, wie man das eine Mal mit dem anderen vergleichen kann. Heute kam ich auf den Gedanken, Autos mit Kleidern zu vergleichen. Dass dies gar nicht so falsch ist, werden Sie feststellen, wenn sie den nachfolgenden Beitrag gelesen oder gehört haben. Übrigens geht es da um den Ford Mondeo 2.0 TDCi Turnier.

Darum geht es diesmal!

Mit Autos ist es wie mit Kleidern. In beide schlüpft man rein und fühlt sich entweder wohl oder nicht. Mir geht das jedenfalls so. Wenn ich zum Beispiel eine Hose anziehe und die nicht richtig sitzt, lasse ich nichts dran ändern sondern nehme eine andere. Mit Autos ist das genauso. Der Ford Mondeo gehört zu den Hosen – pardon Autos, die mir wie angegossen sitzen!


Das Outfit!

Wo wir grade auf der Modeschiene sind: Bei Autos spricht man ja gerne vom Blechkleid und wie es geschnitten ist! Ich finde speziell den Schnitt des Turnier ausgesprochen gelungen. Turnier nennt Ford bekanntermaßen die Komibaureihe.

Power und Drive!

Wenn ich jetzt beim Thema Antrieb einen Vergleich mit einer Nähmaschine ziehen würde, müsste ich natürlich etwas von Stichlänge oder Ähnlichem zum Besten geben, also lasse ich das mal besser und erzähle lieber etwas über die Leistungsdaten des von uns getesteten 2.0 TDCi. Den gibt es alternativ mit (110 kW) 150 PS und (132 kW) 180 PS. Unser Testkandidat hatte die (110 kW) 150 PS Maschine. Damit beschleunigte er in 9,4 Sekunden auf Tempo 100 und schaffte Tempo 210. Im kombinierten Verbrauch konsumiert der Wagen mit diesem Dieselantrieb 4,3 Liter Diesel und emittiert 112 Gramm CO2 pro Kilometer.

Die Innenausstattung!

Der Mondeo Turnier, den wir als Testkandidaten vorstellen, hatte eine so genannte Titanium-Ausstattung. Mit einer Titanium-Ausstattung ist man sehr gut gerüstet für das automobile Leben im Alltag, es beinhaltet ein Audiosystem inklusive Ford Sync2 mit einem Touchscreen Monitor, interessant ist sicherlich auch der Fernlichtassistent, der das Auf- und Abblenden automatisch übernimmt, dazu bringt die Ausstattungslinie einen Fahrspurassistenten inklusive Fahrspurhalteassistenten und einen Müdigkeitswarner mit.

Die Kosten!

Also mir passt der Ford Mondeo 2.0 TDCi zwar wie angegossen, erfreulicherweise ist der Preis allerdings nicht der einer Maßanfertigung. In der vorgenannten Ausfertigung kostet er als Titanium 34.200 €. Wer die Version mit Allradantrieb oder mit Power-Shift-Getriebe haben möchte, muss 2.000 € zusätzlich investieren.



Das Gesamtbild!

Damit möchte ich meinen Bericht von der Kölner Modewoche – pardon - meinen Fahrbericht über den Ford Mondeo 2.0 TDCi Turnier schließen. Probieren Sie doch mal aus, ob er ihnen auch wie an gegossen passt.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2015_kw_42_Ford_Mondeo_2_0_TDCi_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Ford Werke GmbH

 


Veröffentlicht am: 12.10.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit