Startseite  

18.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Im Thermalsee geht der Herbstblues baden

Das ungarische Bad Hévíz lockt

Das ungarische Bad Hévíz ist mit dem größten natürlichen Thermalsee der Welt ein heißer Tipp gegen den Herbstblues. Baden im 28°C warmen Wasser ist empfehlenswert, um das Immunsystem zu stärken und die innere Uhr auf Winterzeit einzustellen.

Wenn die Tage kürzer, trüber und kälter werden, kann man einiges tun, um dennoch fit zu bleiben. Ausreichend Bewegung und bewusste Ernährung stärken für die kalte Zeit. Ein Schuss Genuss kommt mit Thermalwasser ins Spiel, das Muskeln und Gelenke entlastet, Haut und Bindegewebe strafft und den Kreislauf ankurbelt.

Im rund 200 Kilometer von Wien entfernten Bad Hévíz liegt der größte Thermalsee der Welt, dessen natürliche Temperatur auch im Spätherbst noch rund 28 Grad beträgt. Viele Menschen zieht es jetzt in den Westen des Balaton, um ihre Batterien noch rechtzeitig vor dem Winter aufzuladen. Das Baden im warmen Wasser und dennoch an der frischen Luft ist eine echte Energiequelle.

Ein unvergessliches Erlebnis ist es, an einem Morgen mit Temperaturen um den Nullpunkt in dem von einer Dunstwolke bekrönten Thermalsee seine Runden zu ziehen. Ideal zur Stärkung des Immunsystems sind auch die in Bad Hévíz angebotenen Saunazeremonien. Was sonst noch gut tut, wissen die deutschsprachigen Fachkräfte-Teams in den Wellness- oder Kurhotels. Bei Problemen mit dem Stützapparat ist etwa eine Hévízer Schlammpackung zu empfehlen oder eine Massage mit Heilschlamm. Beides lindert Schmerzen und verbessert den Stoffwechsel.

Der Herbst ist auch die Zeit für eine traditionelle Hévízer Badekur, bei der versierte Fachärzte für Rheumatologie individuelle Kurpakete erstellen. Diese setzen sich aus Heil- und Rückengymnastik, Massagen, Gewichtsbädern und Baden im Thermalsee zusammen. Angenehmes Detail am Rande: Bad Hévíz ist nicht nur eine sehenswerte kleine Kurstadt am Westufer des Balaton, sondern eröffnet auch viele sportliche Möglichkeiten. Beliebt sind Fahrradtouren am Klein-Balaton, Nordic Walking im Schutzwald rund um den Thermalsee – aber auch Kanutouren auf dem Hévízer Bach.

Tourinform Hévíz

Rákóczi Str. 2.
8380 Hévíz
Telefon: +36 83 540 131
Fax: +36 83 540 132
www.spaheviz.de

 


Veröffentlicht am: 28.10.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit