Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Peugeot 308 GTi by PEUGEOT SPORT

Der ultimative GTi in der sportlichen Kompaktklasse

Peugeot krönt seine Kompaktbaureihe mit dem neuen 308 GTi by PEUGEOT SPORT. Das 1.6 Liter THP-Aggregat des Ausnahme-Athleten entfesselt 200 kW (272 PS). Das macht ihn zum stärksten Vierzylindermotor, der jemals in einem Serienmodell der Löwenmarke zum Einsatz kam.

Das Leistungsgewicht des 308 GTi beträgt herausragende 4,46 kg/PS – neue Bestmarke im hart umkämpften C-Segment. Entsprechend vehement sind die Fahrleistungen: 6,0 Sekunden auf Tempo 100, 250 km/h Spitze, 25,3 Sekunden für den 1000-Meter-Sprint aus dem Stand. Von 80 auf 120 km/h im fünften Gang vergehen nur 5,7 Sekunden. Im sechsten Gang dauert dieser Zwischenspurt nur eine Sekunde länger. Auch diese Werte zählen zu den besten im Segment.

Mit einer Literleistung von 125 kW (170 PS) gehört der Direkteinspritzer mit Twin-Scroll-Turbolader zu den spezifisch stärksten Pkw-Motoren weltweit. Dennoch beträgt der kombinierte Benzinverbrauch nur 6,0 l/100 km. Das entspricht CO2-Emissionen von lediglich 139 Gramm pro Kilometer. Auch diese Werte sind Benchmark im leistungsorientierten Wettbewerb.

Ausnahmeathlet mit Alltagsqualitäten

Etwas Ausgezeichnetes – das „Car of the Year 2014“ – noch mitreißender und rasanter zu machen, ist eine echte Herausforderung. Und somit ein Job für Spezialisten. Die komplette Entwicklung des neuen 308 GTi lag in den Händen von PEUGEOT SPORT. Die Motorsport-Profis der Löwenmarke sind auf vielen Rennstrecken dieser Welt zu Hause. Maximale Leistung und höchste Präzision sind ihr Handwerk. Allerbeste Voraussetzungen also, um die hohen Erwartungen der anspruchsvollen Kundschaft an das stärkste Serienmodell von Peugeot zu erfüllen. Wie das ebenfalls von PEUGEOT SPORT entwickelte Sportcoupé RCZ R (199 kW/ 270 PS) vereint der neue 308 GTi den Rennsportcharakter eines Ausnahme-Athleten mit der Robustheit eines alltagsbewährten Serienfahrzeugs. Das gegenüber dem RCZ R noch einmal überarbeitete und spezifisch angepasste Triebwerk entwickelt sein maximales Drehmoment von 330 Nm bereits ab 1.900 Umdrehungen pro Minute. Der breite maximale Drehzahlbereich bis 5.000 Umdrehungen pro Minute verhilft dem 4,25 Meter langen Fünfsitzer zu explosiven Fahrleistungen. Bei 6.500 Touren setzt der elektronische Begrenzer ein. Bis dahin liegt die Leistungskurve dank des auf 200 bar gesteigerten Einspritzdrucks auf konstant hohem Niveau.

Um das Potenzial des EU6-konformen Motors (Typ EP6 FDTR) voll auszuschöpfen, haben die Antriebsspezialisten von PEUGEOT SPORT Feintuning bis ins kleinste Detail betrieben: verstärkte Kolbenringe und Pleuel, Pleuellager mit Polymerbeschichtung, verstärkte Pleuelschrauben. Die Aluminiumschmiedekolben ähneln in ihrer Konzeption modernen Rennkolben in Hochleistungsfahrzeugen. Um konstante Leistung zu garantieren, erhalten sie eine doppelte Spritzölkühlung. Den Luftbedarf des hoch verdichteten Triebwerks (Verhältnis 9,2:1) deckt ein Ladeluftkühler in der Frontschürze. Dort befinden sich beim 308 GTi außerdem zwei zusätzliche Lufteinlässe anstelle von Nebelscheinwerfern.

Torsen-Differenzial nach Vorbild des Sportcoupés RCZ R


Antrieb, Bremsanlage, Lenkung, Fahrwerk, elektronische Regelsysteme. Alle Bereiche, die direkt auf die Fahrdynamik des 308 GTi by PEUGEOT SPORT einzahlen, wurden unter Motorsport-Gesichtspunkten analysiert und optimiert. Um die Kraft des 308 GTi in allen automobilen Lebenslagen kontrolliert auf die Straße zu bringen, haben die Performance-Profis von PEUGEOT SPORT ein Torsen®-Differenzial mit begrenztem Schlupf in das Getriebe integriert. Vor allem die Fahrdynamik in Kurven wird dadurch weiter verbessert. Durch die Verlagerung des Drehmoments an das Rad mit dem besten Grip kann der Fahrer am Kurvenausgang früher beschleunigen. Die Software der umfangreichen elektronischen Assistenzsysteme wurde feinjustiert und dem sportlichen Temperament des 308 GTi angepasst. Die Kennlinie der elektrischen Servolenkung zum Beispiel ist fahrzeugspezifisch auf eine perfekte Zusammenarbeit mit dem Torsen®-Differenzial abgestimmt. Die sportlichere Ausprägung des ESP ermöglicht kontrollierte leichte Drifts. Bei Bedarf kann das System per Taste komplett abgeschaltet werden. So können erfahrene 308-GTi-Piloten das Potenzial des kompakten Kurvenkünstlers voll ausschöpfen.

Modifiziertes Fahrwerk der Extraklasse



Das um 11 mm tiefergelegte Fahrwerk ermöglicht sehr dynamisches, spurtreues Fahren bei hoher Sicherheit. Die McPherson-Vorderachse sowie die Hinterachse mit elastisch verformbarem Querträger tragen mit zahlreichen Leichtbau-Komponenten aus geschmiedetem Aluminium und hochfesten Stählen zum geringen Fahrzeuggewicht bei. Der vordere Stabilisator ist halbhohl ausgeführt, die vorderen Querlenker sind vollständig aus Alu gefertigt. Dank der breiten Spur (1.570 mm vorn, 1.554 mm hinten) liegt der 308 GTi by PEUGEOT SPORT optimal auf der Straße und lenkt präzise in die Kurven ein. Die großzügig dimensionierte Bremsanlage des Power-Franzosen ist uneingeschränkt rennsporttauglich. Die belüfteten Bremsscheiben mit roten Vier-Kolben-Festsätteln bringen den Peugeot 308 GTi verlässlich zum Stehen. Der Durchmesser der Scheiben beträgt vorn 380 mm, hinten sind es 268 mm. Auch bei konstant hoher Beanspruchung erweist sich dieses Kombination als äußerst standfest und Fading-resistent.

Starker Auftritt mit extravaganter Coupe Franche-Lackierung

Sechs Metallic- und Sonderfarben stehen für den 308 GTi by PEUGEOT SPORT zur Wahl: Hurricane Grau, Artense Grau Metallic, Blau Magnetic Metallic, Perla Nera Schwarz Metallic, Ultimate Rot und Perlmutt Weiß. Hinzu kommt die extravagante Sonderlackierung „Coupe Franche“: Der vordere Teil der GTi-Karosserie ist hier in Ultimate Rot mit Perleffekt lackiert, der hintere in Perla Nera Schwarz Metallic.

Äußerlich gibt sich der potente 308 GTi kraftvoll, aber dezent. Chromzierleisten an den Seitenfenstern (in Verbindung mit Coupe Franche mattschwarz), rote Zierleiste in der Frontschürze (Chrom bei Coupe Franche), GTi-Logo auf den Kotflügeln und dem Kofferraum, Kühlergrill mit Rennflaggenmuster und prominent integriertem Markenemblem. Das Heck prägen zwei große runde Auspuffendrohre in Chromoptik, die rechts und links bündig in den schwarz lackierten Stoßfänger integriert sind. Die Heckscheibe und die Seitenscheiben hinten sind stärker getönt, die Kappen der Außenspiegel in Perla Nera Schwarz lackiert. Hingucker und Sicherheitsplus: die LED-Blinklichter vorn mit dynamisierter Anzeige.

Der breite Kühlergrill des 308 GTi wird serienmäßig von Full-LED-Scheinwerfern mit integriertem LED-Tagfahrlicht und dynamischer Leuchtweitenregulierung eingerahmt. Jeder Scheinwerfer nutzt insgesamt 31 LEDs. Der Lichtkegel zeichnet sich durch große Homogenität und seine dem Tageslicht ähnliche weiße Lichtfarbe aus. Fahrten bei Nacht, in der Dämmerung und in Tunneln sind dadurch weniger ermüdend für die Augen. Gleichzeitig kann der Fahrer mögliche Hindernisse oder Gefahren entscheidende Augenblicke früher erkennen – und wird von den übrigen Verkehrsteilnehmern frühzeitig wahrgenommen. Dabei benötigen die LEDs 50 Prozent weniger Energie als Halogenscheinwerfer; ein weiterer von vielen Bausteinen, die Peugeot nutzt, um die CO2-Emissionen der Fahrzeuge zu verringern.

Exklusive Serienausstattung weit über Klassenniveau

Zum Serienumfang der exklusiven GTi-Ausstattung zählen unter anderem elektrische Feststellbremse, elektrisch anklappbare Außenspiegel mit Zugangsbeleuchtung, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Multifunktions-Lederlenkrad, Einparkhilfe vorn und hinten (akustisch und visuell), Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, Keyless-System für schlüsselloses Öffnen und Starten sowie Navigationssystem Plus inklusive PEUGEOT Connect Box. Für eine Extraprise Dynamik sorgt die Sport-Taste: Auf Knopfdruck werden das Motorgeräusch verstärkt und die Kennlinie des Gaspedals für ein noch spontaneres Ansprechverhalten reaktiviert. Die Anzeigenfarbe des Instrumente wechselt von Weiß auf Rot, und zwischen Drehzahlmesser (rechts) und Tachometer (links) werden ausgewählte Fahrdynamik-Parameter angezeigt wie Quer- und Längsbeschleunigung, Ladedruck und Drehmoment.

Einstiegsleisten in Edelstahl, Pedalerie in Aluminium, schwarzer Dachhimmel, Tachometer mit Rennflaggenmuster – das Interieur des 308 GTi by PEUGOT SPORT zeigt auf den ersten Blick, dass es sich hier um ein ernsthaftes Sportgerät handelt. Rote Ziernähte an Armaturenbrett, Lenkrad, Schalthebel, Türinnenverkleidung, den Sitzen sowie auf den Fußmatten symbolisieren kontrastreich den ausgeprägten Sportsgeist des 308 GTi. Die perfekt ausgeformten, ausschließlich diesem Modell vorbehaltenen schwarzen Schalensitze in Kunstleder/Alcantara bieten auch auf schnellen Passagen optimalen Seitenhalt. Eine Feinjustierung können Fahrer und Beifahrer über die manuelle Lendenwirbelstütze vornehmen. Optional können unter anderem Sitzheizung vorn (dreistufig), Panoramaglasdach, Rückfahrkamera und DENON-Soundsystem geordert werden. Für perfekte Vernetzung sorgt „Wifi On Board“. Bis zu vier Personen können gleichzeitig per WLAN ins Internet.

Wie für alle neuen Modelle von Peugeot besteht auch für den Peugeot 308 GTi by PEUGEOT SPORT serienmäßig das Angebot „5 Jahre QualitätsPlus“. Dies umfasst 2 Jahre Herstellergarantie plus 3 weitere Jahre Schutz gemäß den Bedingungen des optiway-GarantiePlus-Vertrages bis max. 80.000 km / 5 Jahre.

 


Veröffentlicht am: 31.10.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit