Startseite  

22.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Blumige Winterdekoration

1000 gute Gründe, jetzt die Vorweihnachtszeit einzuläuten

Der Winter steht vor der Tür: Im November, wenn die goldenen Herbsttöne verblassen, ist die beste Zeit, um Wohn- und Esszimmer vorweihnachtlich und farbenfroh zu dekorieren. Wer Lust hat, mit Pflanzen kreativ zu werden, kann sich jetzt an einer großen Auswahl winterharter Sorten bedienen. Mistel-, Nordmann- und Barbarazweige, aber auch Christrosen und Weihnachtssterne sind die perfekten Pflanzen für dekorative Tischgestecke und Blumen-Arrangements.

Die grüne Basis: Tanne, Mistel und Co. sind perfekt für jede Winterdekoration


Immergrüne Zweige sind schon seit Jahrhunderten fester Bestandteil der Winterdekoration. So zum Beispiel die Mistelzweige. In England werden sie traditionell mit einem Schleifenband an der Decke oder im Türrahmen befestigt. Wer darunter steht, so will es der Brauch, darf sich küssen. Auch hierzulande sind die Beerenzweige immer beliebter – eingearbeitet in Adventsgestecke oder in der Vase.

Wer es klassisch mag, setzt auf Tannengrün: Nordmannzweige und Fichten gibt es aktuell bei vielen Floristen, Gartencentern oder Baumärkten mit Gartenabteilung. Ihre warmen Grüntöne harmonieren perfekt mit anderen natürlichen Elementen wie Tannenzapfen und Nüssen. Dazu passen zarte Efeuranken, die um die Zweige drapiert werden.

Ein besonderer Hingucker sind Barbarazweige. Das sind Zweige von Obstbäumen – in der Regel Kirschbaumzweige, aber auch Apfel-, Birnbaum-, Pflaumenbaum-, Flieder- oder Lindenzweige, die nach einem alten Brauch am 4. Dezember, dem Gedenktag der heiligen Barbara, geschnitten werden. Sie sollen bis Heiligabend blühen und in der kalten und düsteren Winterzeit zum Weihnachtsfest frühlingshaften Schmuck in die Wohnung bringen.

So kommt Farbe ins Spiel: Christrosen und Weihnachtssterne setzen Akzente

Aber auch draußen darf es im Winter blühen. Christrosen beispielsweise gehören zur kalten Jahreszeit wie Schnee und Eis. Wenn es anderen Blumen längst viel zu frostig ist, blühen die Christrosen erst richtig auf. Ihre strahlend weißen Schalenblüten öffnen sich selbst bei Minusgraden – perfekt für die florale Winterdekoration auf Balkon und Terrasse. Im Halbschatten fühlen sich die pflegeleichten Pflanzen am wohlsten. Wer ihre weiße Blütenpracht auch in Wohn- und Esszimmer in Szene setzen möchte, findet im Blumenladen oder Gartencenter besondere Züchtungen, die auch der Wärme im Wohnraum standhalten.

Auch Weihnachtssterne in sattem Rot, strahlendem Weiß, zartem Creme oder ausgefallenen Farben wie Lila oder Lachs dürfen zur Weihnachtszeit nicht fehlen. Anders als Christrosen sind die Winterblüher sehr kälteempfindlich. Tipp: Nach dem Einkauf die Pflanzen gut verpackt nach Hause transportieren und an einen hellen, warmen Platz stellen. Weihnachtssterne erst gießen, wenn ihre Erde fast trocken ist. Drapiert in einem Korb – zum Beispiel zusammen mit Christrosen und Tannenzweigen – sind Weihnachtssterne die perfekten Pflanzen, um die Vorweihnachtszeit einzuläuten.

Foto: © 1000gutegruende.de

 


Veröffentlicht am: 06.11.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit