Startseite  

26.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Sündigen

Ein Kilo mehr auf der Waage...

Gestern war es mal wieder so weit: Über die Stränge schlagen war angesagt. Dazu lud Helbing-Kümmel nach Hamburg ein. Neben dem Hamburger Kultgetränk gab es vor allem eines: Grünkohl satt. Dazu wurden Kassler, Schweinebacke, Pínkel und andere Würste gereicht. Wenn man wollte, konnte man noch Kartoffel auf den Teller tun. Als Nachtisch gab es unter anderem – wie sollte das an der Küste auch anders sein – Rote Grütze.

Ich ließ mich also nicht lange bitte um auch die 9. Auflage des schon zur Tradition gewordenen Helbing-Grünkohlessen zu genießen. Und es war auch ein Genuss. Es war ein Genuss ohne Reue, auch wenn heute morgen meine Waage – dieses Miststück – glatt ein Kilo mehr als gestern früh anzeigte. Wie heißt es so schön: Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort – und wenn es auf der Waage ist.

Doch ich bereue nichts! Tolles Essen, tolle Leute, toller Helbing-Kümmel – ich freue mich auf das nächste Mal. Ich freue mich auch schon jetzt darauf, wieder einmal sündigen zu können. Das ist sicherlich Weihnachten der Fall. Ich finde, es sollte nicht so viel vom Fasten – nicht nur in der Kirche – die Rede sein, sondern viel mehr von sündhaften Ausrutschern, von Sündentagen. Brigitte-Sünden klingt doch besser als Brigitte-Diät.

Warum soll man nicht immer mal wieder sündigen, wenn man ansonsten brav ist? Wer sonst auf eine gesunde Ernährung achtet, wer sich beim Alkoholkonsum zurück hält, wer sich sonst die Teller nicht übermäßig voll schaufelt, wer sich bewegt und auch sonst auf seine Gesundheit achtet, der kann auch mal die eine oder andere kulinarische Sünde begehen. Es muss ja nicht immer in Völlerei wie bei mir gestern in der Hamburger Fischauktionshalle ausarten.

Wobei, ein Kilo mehr auf der Waage ist nun auch kein Beinbruch, vorausgesetzt es fühlt sich da nicht so wohl, dass es nie mehr verschwindet. Doch jetzt habe ich gesündigt und nun gibt es wieder einen naturalen Joghurt ohne was dazu oder darin zum Frühstück. Da verschwindet das Kilo sicherlich wieder schnell. Wenn ich dann noch einige Runden mit dem Rad drehe, ist von dem Grünkohlessen bald nichts mehr auf den Hüften.

Gott sei Dank landet dort der Kümmel von Helbing nicht. Doch auch beim Alkohol gilt: Mal ein oder zwei Gläschen – gestern waren es vier – das verkraftet die Leber ganz gut. Wenn das aber zur täglichen Routine wird, dann sollte man schon aufpassen. Im Gegensatz zu fettem Grünkohl mit Rosinen und nicht wirklich magerem Fleisch merkt man den Alkohol nicht auf der Waage und meisten erst dann, wenn die Leber geschädigt ist oder man ohne den „Stoff“ gar nicht mehr auskommt. Aber wie immer im Leben gilt: Die Menge macht es.

Eine Entdeckung war – neben dem mir neuen Grühkohl mit Haferflocken - gestern der Aquavit von Helbing. Der ist soooo mild und so lecker. Beim meinem nächsten Überdiesträngeschlagentag steht der garantiert mit auf der Tagesordnung.

So, nun genug von all den Sünden, sonst bekomme ich doch schon wieder Hunger. Schließlich war gestern einer meiner nie bereuten Sündentage.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und hin und wieder einen Sündentag.

 


Veröffentlicht am: 17.11.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit