Startseite  

26.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Automobil-News vom 21. November 2015

Michael Weyland informiert

Foto: ACV Automobil-Club Verkehr

Der Tachofilter macht den Tachobetrug so einfach und günstig wie noch nie. Während teure Manipulationsgeräte und Dienstleistungen zurückgehen, drängen billige Chinaproduktionen und neue Systeme auf den Markt, mit denen man Kilometerstände schönen kann.

Die günstigen Methoden erlauben ein häufigeres Manipulieren als früher. Während früher eher einmal ein großer Kilometerbetrag korrigiert wurde, wird heute viel häufiger, zum Beispiel vor Werkstattbesuchen, manipuliert und so der Kilometerbetrug auch auf Rechnungen und im Service- bzw. Inspektionsheft nicht erfasst. Tachofilter, auch Can Blocker genannt, ermöglichen sogar eine permanente Manipulation während der Fahrt. Nachdem die kleinen Geräte nach Anleitung installiert wurden, ist die Bedienung kinderleicht. "Die Geschädigten sind in erster Linie die Verbraucher, die sich derzeit kaum gegen Tachobetrug schützen können", sagt der Automobil-Club Verkehr (ACV). Selbst wenn die Manipulation nachgewiesen werden kann, ist es fast unmöglich zu beweisen, wer manipuliert hat. "Bei der Tachomanipulation geht es um einen finanziellen Betrug am Verbraucher und um die gefährliche Streckung von Werkstattintervallen". Sicherheitsrelevante im Fahrzeug verbaute Teile werden durch fehlende Werkstattbesuche nicht regelmäßig gewartet und auf ihre Funktionalität geprüft. Derzeit wird ein Gesetzesentwurf zur Einführung einer bundesweiten Datenbank erarbeitet, um dem Verbraucher endlich ein Werkzeug zum Schutz vor Tachobetrug in die Hand zu geben. Solche Datenbänke sind in anderen europäischen Ländern bereits die Norm.

Weiterlesen: 1 2 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 21.11.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit