Startseite  

21.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Großes Interesse an regionaler Literatur

... am ersten Adventssamstag

Welche Bücher in der Vorweihnachtszeit im Einkaufskorb landen, unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland zum Teil deutlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Sonderanalyse von GfK Entertainment, deren Grundlage die Verkäufe des ersten Adventssamstages sind.

Beliebtester Roman in Norddeutschland war demnach „Altes Land“ von Dörte Hansen, der in der gleichnamigen Region spielt. In den süddeutschen Bundesländern fand der NSU-Krimi „Die schützende Hand“ des Stuttgarter Autors Wolfgang Schorlau die meisten Abnehmer.

Der Berliner Thrillerspezialist Sebastian Fitzek ist der große Abräumer im Osten der Republik. Er landet mit „Das Joshua-Profil“ (eins), „Passagier 23“ (drei) und seinem Pseudonym Max Rhode („Die Blutschule“, sechs) gleich drei Mal in der Top Ten. Auch der Sachsen-Anhalter Torsten Rohde alias Twitter-Oma Renate Bergmann („Über Topflappen freut sich ja jeder“, fünf) findet viel Anklang. Einzig die westdeutschen Leser setzen mit Jojo Moyes („Ein ganz neues Leben“) auf internationale Literatur.

Adventszeit ist Backzeit - und mit Gudrun Dietzes „Mein Thüringer Rezeptschatz“ (Platz drei im Osten), „Heinemann® Schokoladenträume“ des Düsseldorfer Chocolatiers Heinz-Richard Heinemann (Rang drei im Westen) und „Schwarzwälder süße Minis - Das Dessertbuch“ (Manuel Wassmer und Verena Scheidel, Platz zehn im Süden) stechen im Kochbuchbereich einige lokale Schmankerl hervor. Helmut Schmidts Autobiografie „Was ich noch sagen wollte“ war im Norden und Westen das erfolgreichste Sachbuch, während sich Ost- und Süddeutsche stärker für Jürgen Todenhöfers Augenzeugenbericht „Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'“ interessierten. Die erste Amtsbilanz des ehemaligen Linke-Fraktionsvorsitzenden Gregor Gysi („Ausstieg links?“) war besonders im Osten gefragt und platziert sich an zehnter Stelle.

Bei den Kinder- und Jugendbüchern herrscht weitgehend Einigkeit: „Gregs Tagebuch 10 - So ein Mist!“ (Jeff Kinney), „Ostwind - Aufbruch nach Ora“ (Kristina Magdalena Henn & Lea Schmidbauer) und die Adventskalender der drei „???“ bzw. „!!!“ sind zwischen Flensburg und Füssen gleichermaßen beliebt.

 


Veröffentlicht am: 02.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit