Startseite  

18.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Schutz für Haus und Auto vor „Väterchen Frost“

Welche Maßnahmen Hausbewohner und Autofahrer jetzt ergreifen sollten

Klirrende Kälte, beißender Wind und arktischer Frost: Ein plötzlicher Wintereinbruch stellt Autofahrer und Hausbewohner vor Herausforderungen – außer, sie haben frühzeitig vorgesorgt. Wie Auto und Heim vor größeren Schäden bewahrt werden können, wenn die Temperaturen in den Keller fallen, wissen die Versicherungsexperten von ERGO.

Mit Temperaturen bis zu über 20 Grad war der November 2015 einer der wärmsten in Deutschland seit der Wetteraufzeichnung. Doch spätestens jetzt, nach dem ersten Kälteeinbruch, sollten Hausbewohner und Autofahrer Maßnahmen ergreifen, das Heim vor Frost zu schützen und das Auto auf den Winter vorzubereiten.

Gefahren durch Frost für Leitungen

„Viele Hausbewohner unterschätzen die Folgen einer länger andauernden Frostperiode“, warnt Rolf Mertens, Versicherungsexperte der ERGO: Denn Dauerfrost und Schnee können im schlimmsten Fall zu geplatzten Heizungsrohren und -kesseln, Wärmepumpen und Heizkörpern sowie gesprengten Wasserleitungen führen. Besonders Leitungen in Außenwänden und nicht permanent genutzten Räumen wie Bade-, Schlaf- oder Gästezimmer sind stark gefährdet. Gefriert das Wasser, vergrößert es sein Volumen um etwa zehn Prozent. Halten die Wasserrohre diesem Druck nicht stand, bersten sie. Sobald das Wasser dann auftaut, dringt es in das Mauerwerk ein und kann große Schäden verursachen.

Maßnahmen zum Schutz des Hauses

Ein konstantes Heizen aller Wohnräume ist der beste Schutz vor Frostschäden im Haus. Für wenig benutzte Zimmer wie Abstell- oder Kellerräume empfiehlt Rolf Mertens eine Raumtemperatur von mindestens 17 Grad. Daher ist es ratsam, alle Heizkörper im Haus zu kontrollieren. Wenn sie nicht warm werden, müssen die Rohre entlüftet werden. Wer einen längeren Winterurlaub plant, sollte vor der Abreise alle Wasser- und Heizungsrohre entleeren und den Zufluss abdrehen. Dafür müssen die Bewohner die Absperrvorrichtungen in den Zuleitungen schließen und das Wasser an der tiefsten Stelle ablassen.

Das Auto fit machen für Eis und Schnee

„Wer bis jetzt noch keine Winterreifen aufgezogen hat, sollte dies schleunigst tun“
, empfiehlt Frank Mauelshagen, Kfz-Experte bei ERGO. Denn ab sofort ist immer mit glatten Straßen zu rechnen, besonders über Nacht. Wichtig: Die Winterreifen sollten nicht älter als 10 Jahre alt sein. Auch eine Profiltiefe von weniger als vier Millimetern bietet keinen ausreichenden Schutz mehr. Damit der Wagen auch bei niedrigen Temperaturen immer zuverlässig anspringt und für die zusätzlichen Anforderungen wie etwa Sitz- und Heckscheibenheizung gerüstet ist, sollten Autobesitzer die Batterie überprüfen.

Das gilt auch für den Frostschutz des Wagens: Enthält die Kühleranlage zu wenig Frostschutzmittel, droht im schlimmsten Fall ein Motorschaden. Die Scheibenwaschanlage sollte ein Reinigungsmittel mit Frostschutz enthalten, um zuverlässig die mit Salz und Schneematsch verschmutzen Scheiben säubern zu können. Wenn der Wagen im Freien steht, rät Frank Mauelshagen zu einer Abdeckfolie für die Windschutzscheibe. Auch Scheibenkratzer und Handschuhe sollten Autofahrer parat haben. Und gemeinsam mit dem Autoschlüssel sollten sie einen Türschlossenteiser aufbewahren.

 


Veröffentlicht am: 03.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit