Startseite  

21.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Auf die Kufen, fertig, los!

Beleuchtete Naturrodelbahn in St. Anton am Arlberg

Schneespaß muss sich in St. Anton am Arlberg nicht nur auf Skifahren oder Snowboarden beschränken. Mitten im Wintersportgebiet lockt auch der Hausberg Gampen mit seiner vier Kilometer langen Naturrodelbahn. Den Startpunkt auf 1.850 Metern erreicht man bequem von Nasserein aus per Gondel. Oben angekommen, geht’s über kurvenreiche 500 Höhenmeter wieder hinunter ins Tal.

Rund 15 Minuten dauert die als mittelschwierig eingestufte, aber auch für Anfänger und Familien gut machbare Schlittenpartie (abgesichert mit seitlichen Schneebanden). Geöffnet ist die Abfahrt täglich von 12 bis 16.15 Uhr sowie, mit Flutlicht beleuchtet, jeden Dienstag- und Donnerstagabend von 19.30 bis zur letzten Bergfahrt um 21.30 Uhr (Einzelfahrt Erwachsene 11,50 Euro).

Wer mag, kehrt noch zur zünftigen Live-Musik im Gampen Restaurant ein oder auf halbem Weg in der urigen Rodelhütte. Alternativ können Fußgänger auch hier Schlitten ausleihen sowie in den Verleihstationen direkt an der Nassereinbahn oder in allen Sportgeschäften von St. Anton. Weitere Rodelmöglichkeiten gibt’s in Flirsch (1 km Länge), Schnann (200 m) sowie in Strengen (1 km).

St. Anton am Arlberg ist zur kalten Jahreszeit mit 97 Bergbahnen, 350 Kilometer Abfahrten und 200 Kilometer im freien Gelände einer der renommiertesten Wintersportorte weltweit und Treffpunkt für Skibegeisterte aus mehr als 50 Nationen. Langlaufen, Rodeln oder eine Tour auf Tirols einzigem Winterklettersteig gehören ebenso dazu wie teils schon legendäre Events und die mehrfach ausgezeichnete Tiroler Küche. Das österreichische Feriendorf ist außerdem Mitglied von „Best of the Alps“, dem Zusammenschluss der zwölf Top-Skiorte der Alpen. Das Wellnesscenter ARLBERG-well.com und das multifunktionale Sportzentrum arl.rock machen St. Anton am Arlberg zu einer wetterunabhängigen Feriendestination, die ebenso als Kongressort international anerkannt ist.

Informationsbüro St. Anton am Arlberg

+43 5446 2269-0
www.stantonamarlberg.com

Foto:
TVB St. Anton am Arlberg/Josef Mallaun

 


Veröffentlicht am: 04.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit