Startseite  

25.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Advent, Advent...

... das vierte Lichtlein brennt

Heute kann nun endlich das vierte Licht am Adventskranz angezündet werden. Ich finde es immer irgendwie schade - früher fand ich es richtig doof - dass am Adventskranz nicht gleich alle Kerzen angezündet werden. Das sieht für mich immer so unvollkommen aus. Allerdings finde ich es auch schön, wenn jeden Sonntag gleich zum Frühstück eine Kerze mehr ihr Licht verbreiten darf.

Licht, das ist in der Weihnachtszeit für mich fast das Wichtigste. Ich mag das Licht der echten und nicht ganz so echten Kerzen. Ich liebe die beleuchteten Fenster und Balkone, auch wenn ich nicht gern da leben möchte, wo es wochenlang in den Fenstern blinkt und flackert. Doch schön sieht es aus. Noch mehr liebe ich die geschmückten Vorgärten und Häuser. Ich bewundere, welchen Aufwand da einige Zeitgenossen betreiben.

Lichter, die schmücken die Stadt, sie sorgen für weihnachtliche Stimmung in den Geschäften. Lichter, das ist auch, was für mich Weihnachtsmärkte so anziehend macht. Ein Weihnachtsmarkt bei Tageslicht, das ist wie ... Da fällt mir kein Vergleich ein. Ich brauche in der Advents- und Weihnachtszeit einfach das Licht von unzähligen Kerzen und Lichtern.

Da verwundert es wohl auch niemand, dass gerade jetzt in jedem Zimmer Kerzen stehen und selbst neben dem Rechner eine brennt. Ja, es ist eine der modernen LED-Kerzen im Wachskleid. Die haben den Vorteil, dass sie nicht die ganze Wohnung in Brand stecken können und ich ohne Angst mir zwischendurch einen Kaffee kochen kann.

Heute werde ich mich sicherlich noch einmal meinem Lichterwahn hingeben und bestimmt noch einen Weihnachtsmarkt besuchen. Ob es bei einem bleibt? Eher nicht. Da werde ich vielleicht auch noch ein wenig shoppen gehen. Ich habe ja Zeit.

Sie haben keine Zeit? Noch so viel zu erledigen? Das kann ich nicht sagen. Der Weihnachtsbaum steht auf dem Boden, die Geschenke sind gekauft. Na, einige Weihnachtsgrüße müssen noch auf Reise gebracht werden. Die Gans - ob die noch lebt - wartet auch noch darauf, gekauft zu werden. Überhaupt muss ich noch einiges kaufen, doch das erledige ich mit links.

Sooo viel muss ich ohnehin nicht kaufen. Vier Tage Völlerei, da braucht es für die beste Frau und mich außer Würstchen mit Salat, einer Gans mit Rotkohl und Klößen, vielleicht noch einer Roulade, gaaaanz volle bunte Teller und einem Stollen nichts weiter. Na, mit dem einen Stollen stimmt das nicht ganz. Einen habe ich und einen die eben beste Frau der Welt gebacken. Ich gebe zu - mir schmecken beide.

So, jetzt mache ich die vier Kerzen im Adventkranz an und dann gibt es Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Lassen Sie ihr Licht, lassen sie ein Licht leuchten.

 


Veröffentlicht am: 20.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit