Startseite  

27.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Für Sie entdeckt: mycs

Regale sind das Thema



Im Mai 2014 gründeten die beiden Jungunternehmer Christoph Jung und Kachun To das Unternehmen mycs mit der Vision, den Möbelkauf so angenehm wie möglich zu gestalten und dem Käufer gleichzeitig alle Freiheiten in der Gestaltung zu geben.

Das Konzept, Produkte aus unterschiedlichen Modulen zu erstellen, stammt ursprünglich aus der Automobilindustrie und ermöglicht eine nachhaltige Produktion sowie eine Vielzahl an Variationsmöglichkeiten. Seit Mitte 2015 ist das Jungunternehmen mit Ess- und Schreibtischen sowie Regalen und Schränken im Programm online. In den kommenden Monaten sollen Stühle, Betten, Polstermöbel und Erweiterungen der bestehenden Module folgen. Ziel ist es, individualisierbare Möbel aus hochwertigen Materialien zu erschwinglichen Preisen mit einer kurzen Lieferzeit anzubieten.

Christoph Jung und Kachun To haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Traum von individuell gestaltbaren Möbeln zu fairen Preisen wahr werden zu lassen. Die beiden lernten sich in ihrer gemeinsamen Zeit bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company kennen, wo sie zwei Jahre lang als Berater tätig waren.

Christoph Jung studierte zuvor Maschinenbau an der Universität Duisburg-Essen. Im Anschluss absolvierte er seinen Master of Science in Mechatronics und seinen MBA in Technology Management an der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Nach seiner Tätigkeit bei McKinsey & Company gründete er die Massivkonzept GmbH und verkaufte sie nach vier Jahren erfolgreich an das amerikanische Unternehmen Fab.com. Ein weiteres Jahr blieb er dort als Geschäftsführer.

Kachun To studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe. Während seines Studiums verbrachte er ein Austauschjahr an der Graduate School of Engineering an der University of Tokyo. Nach seiner Zeit bei McKinsey & Company ging er nach Japan und arbeitete als Mitgründer am Aufbau des Onlineshops Locondo.jp, dem japanischen Zalando, das von Rocket Internet finanziert wurde. Von 2011 bis 2013 war Kachun To COO von iMAIBO, dem Joint Venture der größten Verlagsgruppe Südchinas und Finanzinvestoren aus Hong Kong.

2014 kreuzten sich die Wege von Christoph Jung und Kachun To erneut und sie gründeten die mycs GmbH mit der Vision, den angestaubten Möbelmarkt "aufzumixen" und dabei klassische Möbelstücke auf innovative, moderne Art und Weise anzubieten.

 


Veröffentlicht am: 21.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit