Startseite  

21.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Der Letzte

... aber nicht das Letzte

(Helmut Harff/Chefredakteur) Dies ist nun das letzte Mal, dass ich 2015 ein "Aufgespießt" schreibe. Nur noch wenige Tage und das Jahr ist Geschichte. Im Fernsehen sind die Jahresrückblicke schon gesendet und die Neujahrsansprachen von Bundespräsident und Kanzlerin sind sicherlich schon geschrieben und wahrscheinlich schon aufgezeichnet.

2015, dass war hoffentlich für die meisten von uns ein Jahr, auf das wir mit eher positiven Gedanken zurück blicken. Dabei denke ich zuerst an das ganz persönlich Glück, an das was uns alle individuell betrifft.

Ja, es war ein Jahr, in dem der Terror uns sozusagen auf die Pelle gerückt ist. Da gab es Anschläge mit vielen Toten. Dabei meine ich nicht nur die in Frankreich, sondern auch die in Afghanistan, in Syrien, in Saudi-Arabien, im Mali, in Tunesien, in Ägypten und in den vielen anderen Ländern, die wir gleich nach der Tagesschau wieder vergessen haben.

Wir haben aber noch viel mehr mit dem weltweiten Terror, mit den vielen Stellvertreterkriegen, mit den Auswirkungen unserer Waffenexporte und unsere Politik zu tun. Ich meine die Millionen Flüchtlinge, die allein 2015 zu uns nach Deutschland gekommen sind. Viele heißen sie willkommen, viele haben Ängste. Beides ist verständlich, beides muss ernst genommen werden. Die Politik kann sich nicht nur bei den Helfern bedanken, sie muss auch die Ängste wahr und ernst nehmen. Mal sehen, ob das in den Neujahrsansprachen richtig gewichtet erfolgt.

Nasch wie vor waren der Klimawandel und der Ausstieg aus der Kernenergie ein viele Menschen bewegendes Thema. Viele fürchten um ihre Arbeitsplätze, viele sich vor steigenden Kosten. Ängste auch hier, die bisher nicht wirklich aufgegriffen werden.

Angst auch bei den Autobauern, aber auch bei Autobesitzern. Auch hier fehlen noch Antworten.

Wenn man mal nur die wenigen Beispiele nimmt, so könnte man 2015 nachträglich unter das Motto "Angst" stellen. Zumindest war 2015 alles andere als ein genussvolles Jahr, zumindest wenn man es mal nicht aus der ganz persönlichen Brille betrachtet.

Tue ich das, so kann ich sagen, dass ich für 2015 ein positives Resümee ziehen kann. Ich bin gesund geblieben, ich liebe und werde geliebt. Ich habe nette Menschen um mich. Ich war viel unterwegs, habe viel gesehen, viele interessante Leute getroffen. Ich habe 2015 das Leben genießen können und dennoch einige Kilo abgenommen. der Ärger hielt sich in Grenzen und das Jahr bot einige Überraschungen, wobei die positiven überwogen.

Ja, alle guten Vorsätze habe ich nicht umgesetzt, doch insgesamt kann ich persönlich eine positive 2015-Bilanz ziehen.

Dafür bedenke ich mich bei der besten Frau der welt, bei allen Freundinnen und Freunden, bei der Familie, bei allen Weggefährten und bei allen Kolleginnen und Kollegen. dafür bedenke ich mich selbstverständlich auch bei den Lesern und Leserinnen von genussmaenner.de.

Ich hoffe für alle, dass Ihr 2015-Fazit mindestens genauso positiv ausfällt.

Ich wünsche uns allen einen guten Rutsch und ein genussvolles 2016.

 


Veröffentlicht am: 28.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit