Startseite  

15.12.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Zauberhafte Zirkuswunder

Zwischen den Jahren bei Roncalli

Wie jedes Jahr gastiert Zirkus Roncalli in der Weihnachtszeit und noch bis zum 3. Januar im Berliner Tempodrom. Aber von alljährlicher Routine und klischeehaften Zirkusnummern fand ich weit und breit keine Spur, als ich Glückliche am 19. Dezember die gut und prominent besuchte Premiere aus der ersten Reihe miterleben durfte.

Keine drögen, pseudo-uniformierte Zirkusdirektoren, keine moralisch und ethisch fragwürdigen Tierdressuren, keine zusammenhanglose Aneinanderreihung schon oft gesehener, nostalgischer Kunststückchen. Im Gegenteil: Das Konzept der Show begeisterte mich gerade durch die alles verbindende, träumerische Ästhetik, die die Zuschauer in die Illusion einer märchenhaften Zauberwelt hineinzog.



Selbst der sogenannte „Clown“, Mikhail Usov, trug, obwohl seine Beiträge zum Lachen und Mitmachen anregten, zur traumwandlerischen Stimmung und der Verbindung der Nummern der anderen Artisten bei. Er schafft bezaubernde Rahmenhandlungen, die die Zuschauer mitnehmen auf die Reise des Staunens.

Ein weiteres verbindendes Element bilden „Die sanften Riesen der Truppe „DUNDU“: Riesige schimmernde Figuren – aus leuchtenden Strängen filigran gebaute Stabmarionetten – bewegen sich durch den Zuschauerraum des Tempodroms und strecken sich dem Zirkushimmel entgegen.

Die Darbietungen der anderen Artisten fügen sich ein in diese kunstvoll geschaffene Traumwelt. Im Besonderen möchte ich den Clown, Jongleur und Magier Aime Morales hervorheben. Nicht nur ich, auch Ben Becker, der mit seiner Frau neben mir saß und wie jedes Jahr bei Roncalli seinen Geburtstag feierte, war begeistert von dessen Kombination aus irrwitziger und beherzter Darstellung seines Kunst-Geschöpfs „Ai’moko“ und zutiefst beeindruckender und atemberaubender Akrobatik am CYR Reifen. Beim Festival Mondial du Cirque de Demain 2014 in Paris wurde er dafür mit der Goldmedaille und drei weiteren Preisen ausgezeichnet – und von Ben Becker gab’s Standing Ovations von darstellendem Künstler zu darstellendem Künstler.

Die Musiker, die Spezialeffekte und das Personal Roncallis tun ihr Übriges, um den Zauber und das Wohlgefühl in der Manege auf jeden Zuschauer übergehen zu lassen.

Ich verstehe gut, dass viele Prominente sich diese Show nicht entgehen lassen, und oft mit ihren ganzen Familien dieses besondere Zirkuserlebnis zu dieser besonderen Zeit des Jahres auf sich wirken lassen.

Susan Sideropoulos kommt gerne mit ihren Kindern und empfindet „besondere Romantik“ dieses Events als reizvoll. Auch Katja Flint und Enie van de Meiklokjes saßen ganz vorne an der Manege, mit roten Wangen, und ich könnte nicht beschwören, ob das am Rouge oder an der Vorstellung gelegen haben mag…

Ob prominent oder nicht, erwachsen oder klein, ich wünsche jedem, der noch die Möglichkeit dazu hat, das Staunen wieder zu lernen und das, was Zirkus heute sein kann, mit eigenen Sinnen wahrnehmen zu dürfen.

Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01806/ 57 00 99 (20 Cent / Anruf, Mobilfunk 60 Cent / Anruf) sowie im Internet unter www.semmel.de.

Text: Julia Bittermann
Fotos: Kai Heimberg (2), Roncalli (2)

 


Veröffentlicht am: 31.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit