Startseite  

23.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ausgeschlafen

... und schon den fast letzten guten Vorsatz umgesetzt

Schön, mit dem Gefühl an den Rechner gehen zum können, doch noch einen guten Vorsatz in die Tat umgesetzt zu haben. Zugegeben, heute etwas länger zu schlafen, das ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Die beste Frau bestand heute darauf, auszuschlafen. Da lag der gute Vorsatz auf der Hand und ich habe ihn ohne zu murren umgesetzt. Nein, bitte keine Beifallsbekundungen jetzt.

Ich habe mal nachgesehen, was ich vor einem Jahr bezüglich guter Vorsätze geschrieben habe: "...ich habe eine Idee, was man sich vornehmen kann und was man auch ein ganzes Jahr durchhalten kann. Man kann das Leben so genießen wie an Silvester. Nein, ich meine nicht, dass man das ganze Jahr zuviel trinkt, übermäßig Krach macht und ausgelassen feiert. Ich meine, dass man 2015 zu seinem ganz persönlichem Genussjahr ausruft. Dass man sich täglich schick macht und nicht wie ein Schlumps rumläuft. Ich meine, dass man viel Wert auf gutes Essen legt, dass man nicht irgendwelches billiges Zeug trinkt. Ich meine, dass man immer wieder an liebe Menschen denkt - nicht nur zu Weihnachten und Silvester. Ich meine, dass man seinen Partner, seine Partnerin liebevoll in den Arm nimmt, ihm oder ihr sagt, dass man sie liebt und das auch zeigt. 2015, das wird ganz sicher mein persönliches Genussjahr."

Was soll ich sagen, ich habe diese guten Vorsätze fast alle umgesetzt. Ja, ich sitze im Hausanzug im Büro. Doch das ist ja ein Home Office und wer geht da schon im Zweireiher hin.

Doch eines ist sicher, 2015 war mein Genussjahr. Ich habe die meisten Dinge, die im abgelaufenen Jahr passiert sind, genossen. Klar, manches lief nicht wie geplant, doch unter dem Strich war das sprichwörtliche Glas immer halb voll.

Was liegt also näher, als 2016 da anzuknüpfen, wo 2015 enden wird. Ich will alles dafür tun, weiter so glücklich zu sein. Ich will weiter gern arbeiten und - und das ist wichtig - das Leben genießen. Ich will zumindest einiges dazu tun, gesund zu bleiben, ich will auf keinen Fall zunehmen - und das Leben genießen.

Das Leben genießen - man kann es gar nicht oft genug schreiben - gelingt sicherlich am besten, wenn man geliebt wird und wenn man liebt. Dass man geliebt wird, kann man sich ja nur schlecht vornehmen. Dass man liebenswert bleibt und vor allem, dass man liebt, das sind schon zwei Vorsätze, die sollte jeder fassen.

Ich finde, dass man sich durchaus auch andere Dinge ganz konkret vornehmen sollte. Solche Vorsätze sind sehr individuell. Einige kann man öffentlich äußern, andere behält man sicherlich für sich. Erstere kann man beispielsweise als Bildschirmschoner verwenden. Dann wird man jeden Tag daran erinnert. Ich kenne auch Menschen, die sich heute Mails schicken, mit denen sie sich an ihre guten Vorsätze erinnern. Die Mails sind so terminiert, dass sie beispielsweise immer zum Monatsersten den Empfänger erreichen.

Ich finde, man sollte sich nicht zu viel vornehmen. Die guten Vorsätze sollten realistisch sein. Sonst passiert es, dass man das ganze Jahr über immer unzufriedener wird. Wie soll dann 2016 Ihr ganz persönliches Genussjahr werden?

Denn das wünsche ich Ihnen für die kommenden 266 Tage - ein genussreiches, gesundes und friedliches Jahr - und immer ein kleines Lächeln, das Sie durch das Jahr begleitet.

 


Veröffentlicht am: 31.12.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit