Startseite  

29.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ich bin dann mal unterwegs auf dem Jakobsweg

Mit dem Bayerischen Pilgerbüro zu sich selbst, zu Gott und innerem Glück finden

Den Rucksack schultern, los laufen und den Alltag hinter sich lassen – das gilt nicht nur für den Entertainer Hape Kerkeling, der 2001 zu einer mehrwöchigen Wanderung auf dem Jakobsweg aufbrach. Die Verfilmung seines Buches kommt nun an Weihnachten in die Kinos.

Mit dem Bayerischen Pilgerbüro, dem Marktführer für Reisen auf dem Jakobsweg im deutschsprachigen Raum, kann ein jeder diese Erfahrung machen. Durch historische Orte und malerische Landschaften, vorbei an uralten Kirchen und gewaltigen Klöstern führen 2016 die 30 Etappen auf dem Camino de Santiago in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Spanien. Die Wanderer können sich mit einer Gruppe Gleichgesinnter, individuell im eigenen Lauftempo oder im Rahmen einer spirituellen Meditationsreise auf den Weg machen. Weitere Informationen und Buchungen unter www.pilgerreisen.de und unter +49 (0) 89-545811-0. 

Wer ganz für sich und im eigenen Tempo den Jakobsweg erleben möchte, der ist beim Bayerischen Pilgerbüro an der richtigen Stelle: Zehn individuelle Etappen in Frankreich und Spanien hat der Reiseveranstalter im Angebot. Für die sechs- bis 14-tägigen Wanderungen organisiert das Bayerische Pilgerbüro im Vorfeld die Flüge und Unterkünfte, auch der Gepäcktransport kann optional dazu gebucht werden. Zum Beispiel kostet die sechstägige Wanderung auf den letzten 100 Kilometern ab Sarria durch stille Täler mit Eukalyptuswäldern und kleine Dörfer mit romanischen Kirchen gen Santiago de Compostela ab 970,- Euro inklusive Flug, Pilgerpass und Unterkunft mit Frühstück. Die Wanderung kann über Ostern sowie im September und Oktober gebucht werden.

Auch in der Gemeinschaft ist der Jakobsweg mit dem Bayerischen Pilgerbüro ein intensives Erlebnis. Die dreizehn Gruppenwanderreisen führen in Deutschland auf dem fränkischen, dem ostbayerischen oder dem schwäbischen Jakobsweg durchs Altmühltal, entlang der Donau oder der oberschwäbischen Barockstraße von Ulm zum Bodensee. Bedeutende Städte wie Würzburg und Eichstätt, Wallfahrtsstätten wie der Pilgramsberg oder berühmte Klöster wie Weltenburg säumen die Etappen. In der Schweiz wird die Etappe vom Marienwallfahrtsort Einsiedeln nach Genf in elf Tagen begangen.

In Frankreich geht es per pedes auf der Via Gebennensis nach Le Puy en-Velay (UNESCO Weltkulturerbe), auf der Via Podiensis durch die raue Schönheit der Pyrenäen oder – ganz neu – auf dem Burgunderweg an Weinbergen entlang von Dijon nach Le Cergne. Bis auf die Wanderungen von Pamplona nach Burgos und von dort weiter nach Astorga, führen in Spanien alle Etappen durch die grünen Wiesen und urigen Dörfer Galiciens direkt nach Santiago de Compostela. Ortskundige und erfahrene Reiseleiter begleiten die Gruppenwanderreisen, die ohne Gepäck stattfinden. Denn das wird vom Bayerischen Pilgerbüro bequem zur jeweiligen Unterkunft gebracht. Zum Beispiel kostet die Wanderung auf der fränkischen Etappe vom 26. - 30.9.2016 von Würzburg nach Rothenburg ob der Tauber ab 430,- Euro inklusive Unterbringung, Halbpension, Gepäcktransport, Reiseleitung und Pilgerpass.

Zwei „Pilger-Wanderreisen“, die von einem Reiseführer und einem geistlichen Leiter begleitet werden und auf ein ganz „bewusstes“, spirituelles Erleben des Jakobswegs abzielen, bereichern das Angebot. Mit Gottesdiensten sowie Gesprächen und Gedanken zum Glauben wird der Aspekt des Pilgerns hervorgehoben. Die neun-tägige „Pilger-Wanderreise“ von Pamplona über die Königsstadt León nach Santiago de Compostela, die mit einem Abstecher ans „Ende der Welt“, in Finisterre, endet, kostet ab 1.398,- Euro. Inkludiert sind Flug, Unterkunft, Halbpension, Busfahrten, Gepäcktransport, Pilgerpass sowie Wanderreiseleitung und geistliche Begleitung. Sie findet an sieben Terminen zwischen April und Oktober statt. Ein Termin fällt auf den Jakobstag am 25.7., der in Santiago de Compostela begangen wird.

Außerdem finden sich zwei Meditationswanderungen im Katalog. Die eine führt von Sarria nach Santiago de Compostela, die andere von Santiago de Compostela nach Muxica, dem größten galicischen Marienwallfahrtsort. Diese Reisen haben kürzere Tagesetappen, um mehr Zeit zur Besinnung, zum Innehalten und für Gespräche zu finden. Die 12-tägige Reise vom 10. - 21.6.2016 kostet inklusive Flug, Unterbringung, Halbpension, Gepäcktransport und einer speziell geschulten Reiseleitung ab 1.699,- Euro.

Bayerisches Pilgerbüro e.V.

Dachauer Straße 9
80335 München
Tel.  +49 (0) 89-545811-0
Fax: +49 (0) 89-545811-69
Email: info@pilgerreisen.de
www.pilgerreisen.de

 


Veröffentlicht am: 04.01.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit