Startseite  

23.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Rolls-Royce Motor Cars mit Traumergebnis

Der Luxus-Autobauer erwartet auch 2016 ein starkes Jahr

Die britische Nobelmarke Rolls-Royce Motor Cars erzielte 2015 den zweithöchsten Umsatz in seiner 112-Jährigen Geschichte . Insgesamt verließen 3.785 handgefertigte Automobile die Produktionshallen in Goodwood.

Rekordumsätze gab es für die BMW-Tochter in Asien-Pazifik (+ 13 Prozent), in Nordamerika (+ sechs Prozent) und im Mittleren Osten (+ vier Prozent). Südkorea steigerte den Verkauf um (bis 73 Prozent), Indien (36 Prozent), Katar (bis 21 Prozent), Japan (+ sieben Prozent), USA (+ sieben Prozent) und Großbritannien (bis zwei Prozent). Zudem zeigte eine Reihe von Schwellenländern vielversprechendes Wachstum. In China gab es erheblichen Gegenwind, der sich negativ auf den gesamten Luxussektor auswirkte und dem sich auch Rolls-Royce nicht entziehen konnte. Im Vergleich zu 2014 meldete die Region einen Umsatzrückgang von 54 Prozent.

Starke Modelle

Belebt wurde der Umsatz durch den anhaltenden Erfolg der Modellfamilien Wraith und Ghost, die eine jüngere Generation von Kunden an die Marke heranführten. Global bleibt der Phantom auch weiterhin das Spitzenprodukt des Unternehmens und bestätigt damit seinen Status als das weltweit begehrteste Luxusprodukt. 2015 verkaufte Rolls-Royce im Segment über 200.000 Euro erneut mehr Fahrzeuge als jeder andere Hersteller. Im Rahmen des Markenengagements für langfristig nachhaltiges Wachstum kündigte Rolls-Royce im Jahre 2015 die Eröffnung von fünf neuen Niederlassungen an. Damit vergrößert sich das weltweite Händlernetz auf 130 Niederlassungen, wobei für das Jahr 2016 ein weiterer Ausbau geplant ist. Rolls-Royce Motor Cars Abu Dhabi ist schon das dritte Jahr in Folge der erfolgreichste Händlerbetrieb.

Hohe Investitionen

Das im September vorgestellte neue Rolls-Royce Dawn Drophead-Coupé war eine komplette Überraschung für den Markt. Es brach bei den Vorbestellungen alle bisherigen Rekorde und machte die Marke gleichzeitig attraktiver für eine jüngere Generation erfolgreicher Menschen. Die ersten Auslieferungen an Kunden sind für das zweite Quartal 2016 vorgesehen.

Ferner schloss das Unternehmen mit dem Bau seines neuen Technologie- und Logistikzentrums (TLC) in Bognor Regis (Großbritannien) die erste Phase einer erheblichen Investition ab. Die 30.000 m2 große Sonderfertigungsanlage wurde termingerecht am 4. Januar 2016 offiziell eröffnet. Im gesamten Jahr 2015 wurden auch bedeutende Ausbauarbeiten am Hauptsitz von Rolls-Royce in Goodwood fortgesetzt. Dort tätigt das Unternehmen erhebliche Investitionen in ein neues, aus einer Produktionsstrecke bestehendes Fertigungssystem, das die hochgradig innovative langfristige Produktstrategie der Marke vorantreiben wird.

Text: Rolls-Royce/Erwin Halentz
Fotos: Rolls-Royce

 


Veröffentlicht am: 15.01.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit