Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Venenfalle Gartenarbeit?

So schonen Hobbygärtner ihre Gefäße

Arbeit im Grünen gilt als gesund, baut Stress ab und sorgt für bessere Blutdruckwerte. Doch oftmals leiden passionierte Hobbygärtner nach getaner Arbeit nicht nur unter Beschwerden in Rücken und Gelenken, sondern auch unter geschwollenen und schmerzenden Beinen.

Häufig kniende oder gebückte Haltungen schnüren Gefäße ab, sodass Störungen im Blutfluss entstehen. Welche Aspekte es für venenfreundliche Gartenarbeit zu beachten gibt, weiß Prof. (Univ. Chisinau) Dr. Dr. Stefan Hillejan, Phlebologe und Proktologe von der Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen in Hannover und Vorsitzender des Berufsverbands Qualifizierter Medizinischer Sachverständiger Deutschlands.

Für Abwechslung sorgen

Zahlreiche Studien ergaben, dass Gartenarbeit den Blutdruck und damit auch die Gefahr einer Venenschwäche senkt. Um Beete zu pflegen oder Unkraut zu jäten, bedarf es jedoch häufig einer eher gebückten oder knienden Haltung. „Wer längere Zeit in dieser Position verbleibt, ruft Beeinträchtigungen im Gefäßsystem hervor. Venen werden abgeschnürt und können Blut nicht mehr ordnungsgemäß zurück zum Herzen pumpen. Ein schmerzhafter Rückstau entsteht“, erklärt Prof. Hillejan und betont: „Hält diese Belastung für Venenwände und -klappen an, steigt das Risiko für Erkrankungen wie Krampfadern oder sogar Thrombosen.“

Um vorzubeugen, eignet sich beispielsweise das Anlegen von Hochbeeten. Außerdem sorgen variierende Tätigkeiten für Abhilfe. Regelmäßige Bewegungswechsel zwischen Knien, Stehen und Gehen regen die natürliche Muskelpumpe in den Beinvenen an und verbessern den Blutfluss. Bei andauernder Venenschwäche helfen Kompressionsstrümpfe, damit die Gartenarbeit wieder leichter fällt.

Achtung: Verletzungsgefahr


Leiden Betroffene bereits unter Krampfadern, gilt besondere Vorsicht. Denn schon kleine Verletzungen an betroffenen Gefäßen haben unter Umständen starke Blutungen zur Folge. Um diese zu stillen, empfehlen sich das Hochlegen der Beine sowie ein leichter Druckverband. Danach raten Experten, zeitnah einen Phlebologen für eine Gefäßuntersuchung aufzusuchen. Außerdem reichen bei Krampfader-Patienten in einigen Fällen schon leichte Stöße oder langes Knien, um eine Beinvenenthrombose auszulösen. Dabei entsteht ein Blutgerinnsel, auch Thrombus genannt, welches die Blutbahn an einer Stelle verengt oder gänzlich verschließt. „Werden Gerinnsel frühzeitig entdeckt, lassen sie sich gezielt therapieren und das Risiko einer Lungenembolie verringert sich deutlich“, sagt Prof. Hillejan.

Schmerzhafte Krampfadern lassen sich inzwischen mithilfe moderner Verfahren wie der endovenösen Lasertherapie schonend entfernen. Dabei führt der Venenspezialist eine feine Laserfaser unter Ultraschallkontrolle in das betroffene Gefäß ein. Unter Abgabe von warmen Lichtimpulsen verschließt sich die Vene sofort. Danach läuft der Blutfluss über benachbarte gesunde Gefäße weiter.

Mehr Informationen auch unter www.praxisklinik.com

Foto:
Wilhelmine Wulff / pixelio.de

 


Veröffentlicht am: 25.01.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit