Startseite  

25.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Carnival Fantasy - Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien

2016 Live on Tour zum neuen Album

Wer glaubt, die wahren Helden klassischer Werke seien obskure Geliebte, ferne Landschaften oder heroische Ideale, der täuscht sich. Zu unvergleichlichen Meisterwerken ließen sich große Komponisten seit jeher von tierischen Freunden inspirieren.

Beispiele gefällig? Nikolai Rimsky-Korsakoff widmete sich in seinem populärsten Stück (gleichzeitig eines der berühmtesten Klassik-Werke überhaupt) einer Hummel, Bach besang „sicher weidende Schafe“, Camille Saint-Saëns schuf gleich einen ganzen imaginären musikalischen Zoo in seinem berühmten „Karneval der Tiere“. Und das ist längst nicht alles!

Einen Einblick in die tierische Seite der Musik verdanken wir – auch – dem Klassik-Quartett Salut Salon. Für ihr neues Album „Carnival Fantasy“ gingen die vier Ausnahmemusikerinnen mit ihrem erfolgreichen Bühnenprogramm "Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien" ins Studio.

Wie keine andere kammermusikalische Formation begeistern die vier Damen aus Hamburg seit über 13 Jahren die Fans in aller Welt mit virtuoser Spielfreude, Charme und Humor über Genre-Grenzen hinweg - abseits von tierischem Ernst und ausgetretenen Klassik-Pfaden. „Carnival Fantasy“ ist ein wahres Feuerwerk der Verwandlungskunst, ein musikalischer Karneval, ein Tummelplatz für die grenzenlose Freude am originellen Arrangement - ebenso ein Markenzeichen des Quartetts wie der außergewöhnliche Umgang mit der Klassik.

Jedes Stück wird zu einer kleinen oder großen animalischen Geschichte für sich. So erleben wir zum Beispiel
Saint-Saëns berühmten „Schwan“ als großes Solo für singende Säge. Mit einer neuen Version des Liedes „Hör auf mich“ der hypnotisierenden Schlange Kaa aus Disneys „Dschungelbuch“ erhält die Redewendung von der „klassischen Verführung“ eine ganz neue Komponente. Fische, die erwähnten Schafe, selbst Fossilien und eine Leuchtqualle (ihr ist ein bezauberndes Liebeslied gewidmet!) finden Platz im Programm.

Inspirierende Grundlagen sind auch Werke wie Billy Mays „Green Hornet“, Astor Piazzollas „Escualo“ (ein Hai, der auch auf John Williams großen weißen Bruder aus dem berühmten Film trifft) und viele mehr. Die Idee von der Lust an der Verwandlung zieht sich durch das ganze Album. Wie im Karneval, in dem für kurze Zeit die Welt Kopf steht und nichts bleibt, wie und was es war. Und je länger man dem Programm lauscht, desto deutlicher wird noch etwas: Die Grenzen zwischen Mensch und Tier verschwimmen, in so manchem Charakter aus der Tierwelt trifft man einen bekannten Typen von nebenan... Herzlich willkommen im Reich der Phantasien!

Das Album mit Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige und Gesang), Sonja Lena Schmid (Cello) und Anne-Monika von Twardowski (Klavier) erscheint als limitierte Deluxe-Edition mit exklusiver Bonus-DVD. Die 20 Minuten Film bieten einen Vorgeschmack auf die DVD „Carnival Fantasy – Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien“, die im Frühjahr 2016 ebenfalls in den Handel kommt. Auch das Video „Wettstreit zu viert“, die inszenierte Version von Vivaldis „Sommer“, mit dem die Musikerinnen einen Youtube-Hit mit über 20 Millionen Klicks erreichten, ist ein Teil der Bonus-DVD.

Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien

Tour 2016
19.01.-05.02. Tour Frankreich
Cesson Sévigné, Courbevoie, Les Herbiers, Chauvigny,
Beaupreau, Annonay, Caluire- et-Cuire, Paris, Le Bouscat,
Nevers, Hem
07.02. Hamburg, Komödie Winterhuder Fährhaus
08.02. Hamburg, Komödie Winterhuder Fährhaus
09.02. Frankfurt am Main, Alte Oper
11.02. Fürth, Stadttheater
12.02. Oelde, Aula des Thomas Morus Gymnasiums
13.02. Bremen, Die Glocke
22.02. Norderstedt, TriBühne
27.02. Groß, Eventlocation
28.02. A – Villach, Congress Centrum
09.03.-15.03. Tour Frankreich
Arcachon, Romans-sur-Isère, Castres, Pontonx sur l’Adour, Chartres
16.03. Bürstadt, Bürgerhaus
17.03. Karlsruhe, Tollhaus
18.03. Bad Saulgau, Stadtforum
30.03.- 02.04. Tour Frankreich
Carcassonne, Sérignan, Aix-en-Provence, Cannes
07.04. Mainz, Frankfurter Hof
08.04. Dortmund, Konzerthaus
09.04. CH – Schaffhausen, Stadttheater
10.04. Stuttgart, Liederhalle
12.04. Luxembourg, Philharmonie
16.04.-14.05. Tour USA
Toms River, New York City, La Plume, Frederick, Albert Lea, Algona,
Norfolk, Kearney, Loveland, Grand Junction, Gand Island, Columbus,
Rapid City, Watertown, Alexandria, Virginia, Merrill, Eagle River
26.05.+24.05.Weimar, Köstritzer Spiegelzelt
27.05. Weimar, Köstritzer Spiegelzelt
31.05. Buchholz i. d. Nordheide, Empore
02.06. Erding, Stadthalle
03.06. Fürstenfeldbruck, Deutsches Haus
Juni Tour Brasilien
03.07. Köln, Philharmonie
20.07.-31.07. Hamburg, Thalia Theater
13.09. Kiel, Schloss
14.09. Flensburg, Deutsches Haus
22.09.+23.09.Berlin, Berliner Ensemble
24.09. Braunschweig, Staatstheater
03.11. Bielefeld, Rudolf-Oetker-Halle

Weitere Termine folgen / Änderungen vorbehalten

Eintrittskarten für die Konzerte in Deutschland sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01806/ 57 00 99 (* 0,20 EUR/Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf) sowie im Internet unter www.semmel.de.

 


Veröffentlicht am: 08.02.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit