Startseite  

26.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Digitale und analoge Schuhpflegetipps

Vickermann & Stoya bietet sogar Seminare an

„Wer in ein Paar handgearbeitete Maßschuhe investiert, will 20 bis 25 Jahre Freude an der Haltbarkeit und am Tragekomfort haben“, weiß Matthias Vickermann. Diesen Zusatznutzen gibt der Maßschuhhersteller Vickermann & Stoya auf allen Kanälen weiter, um die Kunden des Hauses analog und digital zu erreichen.

In dem Geschäft in Baden-Baden finden Schuhputzseminare und Schulungen statt sowie Schuhputzkurse und Fachvorträge auf den Kreuzfahrtschiffen MS Europa und auf der Sea Cloud. Auf Youtube sind die aktuellen Lehrvideos des Unternehmens zu sehen und an einem neuen Imagefilm wird gerade gearbeitet. Ganz neu und untypisch für eine Schuhmacherei: die App fürs iPhone. Natürlich mit Tipps, einem Schuhbrevier und weiteren interessanten Empfehlungen.

Die Aufbewahrung

Beim Anziehen fängt es an: Der Schuhlöffel ist nicht nur bloße Dekoration, sondern wichtiger Bestandteil der Schuhpflege, um eine Ziehharmonika-Ferse zu verhindern. Nicht zu vergessen sind die richtigen Schuhspanner, auf die der Schuh nach jedem Tragen aufgezogen werden sollte. Die Spanner müssen grundsätzlich aus unlackiertem Zedern- oder Buchenholz sein und auf die Leisten des jeweiligen Schuhs abgestimmt werden. Sie sollten auf keinen Fall zu groß sein. Nur dann sorgen sie dafür, dass der Schuh optimal in Form bleibt und die beim Tragen entstandene Feuchtigkeit aufgesaugt wird. Daher empfielht es sich, gleich beim Kauf der Schuhe und vor dem ersten Tragen die entsprechenden Spanner zu erwerben. Vickermann & Stoya bieten deshalb  für jeden Konfektionsschuh nach Maß geschliffene Spanner an. Modelle mit nasser Ledersohle lagern am besten seitlich liegend. Denn so trocknet die Sohle am gleichmäßigsten. Vor dem nächsten Tragen gönnt man ihnen möglichst ein bis zwei Tage Ruhe.

Schuhe sollten zudem immer gut belüftet aufbewahrt und vor Staub, Licht sowie Nässe geschützt werden. Ideal sind Regale mit Holzstreben oder spezielle Boxen, die eine optimale Belüftung sichern. Für die Reise eignen sich besonders weiche Stoffbeutel. Vickermann & Stoya bieten als besonderen Service einen, auf die Bedürfnisse von hochwertigen Schuhen zugeschnittenen, Schuhkarton an. Dieser ist mit einem Belüftungssystem ausgestattet und kann mit einer Karte mit entsprechenden Pflegetipps sowie Informationen zum jeweiligen Schuhmodell ergänzt werden.

Die Reinigung  und Pflege    

Verschmutzte Glattlederschuhe lassen sich im ersten Schritt am besten mit einem feuchten Tuch von groben Verunreinigungen befreien. Danach sollte man sie leicht abwischen und gut trocknen lassen. Zum Auftragen eignet sich eine kleine Bürste aus Schweinsborsten, mit der die, auf das Material abgestimmte, Schuhcreme auf dem Leder verteilt wird. Am Rahmen ruhig etwas großzügiger mit der Creme arbeiten, denn die Verbindung von Rahmen und Oberleder sollte wasserdicht bleiben. Nun wird die überflüssige Creme mit einem fusselfreien Lappen entfernt. Dazu legt man den Lappen über Zeige- und Mittelfinger und hält ihn von innen mit Daumen und Ringfinger fest. Danach großflächig über den Schuh wischen. Für optimalen Glanz werden die Schuhe, nach kurzem Einwirken der Creme, mit einer weichen Ziegen– oder Rosshaarbürste poliert. Für Extraglanz empfiehlt sich folgender altbekannter Trick: Einfach auf die Bürste spucken und polieren!

Die Schuhputzseminare

Darüber hinaus gibt es noch die Königsdisziplin der Schuhpolitur. Die Wasserglanzpolitur ist eine sehr zeitintensive Art und Weise, seine Schuhe zu veredeln. Daher bieten Vickermann & Stoya die Wasserglanzpolitur auch im Rahmen ihrer Schutzpflegeseminare an. Diese finden in regelmäßigen Abständen in ihren eigenen Räumen in Baden-Baden statt. Hier wird vermittelt, wie man Schuhe fachmännisch pflegt und deren Wert erhält. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die Manufaktur teilzunehmen. Ob als Geschenk für Einzelpersonen oder als Incentive für geschlossene Gruppen – es handelt sich immer um ein interessantes Erlebnis, das sich größter Beliebtheit erfreut. Abgerundet werden die Schuhpflegekurse an der hauseigenen Bar und auch das  Catering lädt zum Verweilen ein.

Mehr über perfekte Schuhputztechniken von Vickermann & Stoya gibt es in der iPhone-App und auf Youtube. Weitere Informationen finden Sie unter www.vickermannundstoya.de.

 


Veröffentlicht am: 11.02.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit