Startseite  

26.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Nur Geduld

Das ist häufig gar nicht so einfach

(Helmut Harff/Chefredakteur) Kennen Sie den Spruch "Mit Geduld und Spucke fängt man eine Mucke"? Laut redensarten-index.de ist das eine scherzhafte Redewendung, die sich auf das mühsame Einfädeln eines Fadens in ein Nadelöhr bezieht. Das gelingt besser, wenn der Faden mit etwas Spucke verdreht wird. Die Ergänzung "fängt man eine Mucke" - Mucke = Mücke - ist eine nachträgliche scherzhafte Erweiterung, die sich durch den Reim ergibt.

Ich kenne diesen Spruch schon von meiner Oma, die allerdings alles andere als geduldig war. Ihr riss schon mal der sprichwörtliche Geduldsfaden. Dabei hatte sie gar kein Handy, als ich noch klein war, nicht einmal ein Fernseher oder ein Telefon. Man kann also auch fast ohne allen technischen Fortschritt ungeduldig sein.

Geduld, dass war auch nie eine meiner herausragenden Eigenschaften. Ich wollte immer alles und das sofort. Ich war der, der mit dem Kopf durch die Wand wollte. Manchmal wollte ich das sogar dann, wenn da gar keine Wand war.

Heute weiß ich, dass es Dinge gibt, die mit einiger Geduld viel leichter gehen. Bei mehr Geduld erlebt man auch, dass sich vieles von selbst erledigt. damit will ich nicht ehemaligen und aktuellen Bewohnern des Berliner Kanzleramtes das Wort reden, die Dinge gern aussitzen. Denn auch das lehrt mich die Erfahrung: Geduld heißt nicht anwarten bis zum Sanktnimmerleinstag. Geduld heißt viel mehr, sich für die Dinge die Zeit nehmen, die sie nun einmal brauchen.

Nehmen wir angesichts des Valentinstages die Liebe: Wer der großen, der wahren Liebe wie blind hinterher rennt, wer sich nicht in Geduld übt und auf den oder die richtige wartet, der wird ständig auf der Suche sein und wahrscheinlich gar nicht merken, dass die große Liebe längst an ihm vorbei gelaufen ist. Wer sich allerdings irgendwo an den Rand setzt und nichts tut, der wird genauso die große Liebe verpassen, wie der von Ungeduld getriebene.

Geduld, dass hat sogar etwas mit gesunder Ernährung zu tun. Wer keine Geduld beim Gemüse schnippeln, beim Kochen und beim Backen hat, der wird schnell ein Fertiggericht aufwärmen oder zu Fastfood greifen. Mit nur etwas mehr Geduld kann man viel besser schmeckendes und auch noch bekömmlicheres Essen zubereiten. Während man Kartoffeln schält oder einen Eintopf kocht, hat man Zeit, einige Dinge im Kopf zu ordnen, einige Dinge zu durchdenken. Vieles, was man zuvor als Problem gesehen hat, verschwindet so in der Dunstabzugshaube.

Auch im Beruf ist Geduld nicht immer das Schlechteste. Gleich lospoltern, sich aufregen, sich beschwerden, die Dinge hinwerfen, dass ist zumeist die schlechtere Alternative. Wer sich in Geduld übt, wird erleben, dass auch hier nichts so heiß gegessen wird, wie es gekocht wurde.

Geduld, dass ist sicherlich nicht etwas, was einem angeboren wurde. Man will unbedingt sprechen, laufen, die Dinge begreifen, die Welt verstehen. Da ist Geduld nicht gefragt. Geduld, dass ist etwas, was man trainieren kann und auch immer wieder muss. Die Krux dabei ist, dass man zum Trainieren der Geduld vor allem eines braucht - Geduld.

 


Veröffentlicht am: 15.02.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit