Startseite  

23.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Spannender Familienurlaub in der Franche-Comté

... hoch zu Ross oder im Planwagen unter dem Sternenhimmel

Die Franche-Comté, zwischen den Südvogesen und der Schweizer Grenze gelegen, ist ein Geheimtipp für Naturliebhaber. Familien können die wald- und wasserreiche Region, die auch „das grüne Herz Frankreichs“ genannt wird, auf besonders abenteuerliche Weise entdecken.

Unterwegs mit Planwagen und Esel


In den Höhen und Tälern des Juragebirges im Südosten der Region liegt das „Glück der Erde“ auf dem Rücken von Eseln: Die grauen Vierbeiner tragen nicht nur das Wandergepäck, sondern auch den einen oder anderen kleinen Gipfelstürmer. Die Bergregion erschließt sich dabei in begleiteten Halbtagesausflügen oder auch auf selbstständigen Tages- und Mehrtagestouren mit einer Länge von 8 bis 15 Kilometern pro Tag von Wanderhütte zur Jurte.

Wer sein Haus lieber mitnimmt, schwingt sich auf den Kutschbock des eigenen Planwagens: Man erkundet auf vorher festgelegten Strecken im Haut-Jura oder auch im Haut-Doubs die Natur mit Pferd und Wagen und schläft am Abend unter Plane und Sternenhimmel ein. Das Trapper-Gefühl lässt sich bei einer Übernachtung in den Hütten der „Loges du Coinchet“ noch steigern: Dort können die Gäste zwischen Baumhäusern in luftiger Höhe, ausgebauten Planwagen oder Blockhütten, neben denen Lamas weiden, wählen.

Von Kanutouren und Kletterkünstlern

Wen es ins kühle Nass zieht, macht einen Ausflug zum See von Malsaucy, der 6 Kilometer entfernt von der Stadt Belfort mit ihrem berühmten steinernen Löwen liegt. Ob Katamaran- und Tretbootfahrten, Rudern, Stand-up-Paddling, Surfen oder Sandburgenbauen – der See bietet für die ganze Familie ein Terrain zum Toben und Entspannen. Abkühlung im heißen Sommer bietet auch eine Kanutour auf der Loue. Der Fluss durchquert das mittelalterliche Städtchen Ornans, das wegen seiner Pfahlbauten auch „Kleines Venedig der Comté“ genannt wird. Bergsteiger machen derweil einen Ausflug in den benachbarten Kletterwald oder erobern auf Klettersteigen (Via Ferrata) in verschiedenen Schwierigkeitsgraden die Wände der Gorges de la Loue, der vom Fluss geformten Schluchten. Übernachten kann man anschließend in einem Mittelalter-Zelt.

Comté-Festung und die „lachende Kuh“

Wer das bekannteste Produkt der Region, den Comté-Käse, auf besondere Art entdecken möchte, begibt sich in die ehemalige Festung Fort Saint-Antoine: Dort reifen mehr als 100.000 Käselaibe in unterirdischen Gewölben. Das im 19. Jahrhundert errichtete Fort Saint-Antoine wird seit 1966 vom Reifemeister Marcel Petite zur Herstellung und Reifung seiner Käseprodukte genutzt. Besucher können bei geführten Touren in die Tiefen der steinernen Schatzkammer eintauchen und den Comté kosten.

Bleibt man dem Käse auf der Spur, kommt man zu einer weiteren Sehenswürdigkeit der Region – dem „Haus der lachenden Kuh“ (Maison de la Vache qui rit). In Frankreich kennt praktisch jedermann die lachende rote Kuh auf der runden Schmelzkäse-Packung. Der Käse wird seit den 1920er-Jahren hergestellt. Das „Haus der lachenden Kuh“ geht auf eine Initiative der Enkelin von Léon Bel, dem berühmten Käsefabrikanten und „Vater“ der roten Kuh, zurück und widmet sich unter anderem der Geschichte dieses legendären Produktes.

Quelle: ©CRT Franche-Comte_OTSI Moirans en Montagne

 


Veröffentlicht am: 23.02.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit