Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Männermanieren

Berliner Prostituierte prangert schlechte Manieren der Männer an

„Früher galt Egoismus als Makel und Narzissten ließen sich behandeln. Jetzt ist Egoismus ein Erfolgsprinzip und Narzissten sind Vorbilder,“ konstatiert Karolina Leppert, eine Berliner Domina, den Habitus des modernen Mannes in ihrem Buch „Männermanieren“ – einem Zwischenruf dazu, wie Sex im Internet das Verhältnis zwischen den Geschlechtern belastet.

Während zwanzig Jahren Berufserfahrung im Rotlichtmilieu musste Karolina Leppert feststellen, dass es mit den Manieren der Herren – und das nicht nur bei ihren Kunden – immer weiter bergab geht. Leppert ist hauptberuflich Domina und befindet, dass immer mehr ihrer Kunden grob, selbstherrlich und von Internetpornos verzogen sind. Aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen stellte sie sich die Frage: „Tun Männer in der Sex-Branche das, was sie sich sonst nicht zutrauen, oder pflegen sie bei Prostituierten ein Benehmen, das sich in Zukunft auch im allgemeinen Umgang zwischen den Geschlechtern manifestieren wird?“

Nach einem Gespräch mit ihrer österreichischen Kollegin Mariella beschloss Karolina Leppert dann mit „Männermanieren – Standpauke aus dem Rotlicht“ eine Darstellung über die oftmals schlechten Manieren des modernen Mannes zu verfassen. Denn „wenn es uns zu bunt mit ihnen wird, denken wir manchmal an ihre armen Ehefrauen oder Lebenspartnerinnen, die sich vielleicht noch ein Leben lang mit ihren Manieren herumschlagen müssen. Dann danken wir unserem Schicksal, dass wir den betreffenden Herrn nach einer Stunde wieder los sind.“

Die Autorin
Die Berlinerin Karolina Leppert stammt aus gutbürgerlichen Verhältnissen und entschloss sich nach einer Laufbahn als Verkäuferin sowie im Mediengeschäft zu einem Berufswechsel in die Prostitution. Zudem kämpft sie bei der Initiative „Hydra“ für die Anerkennung der Prostitution als „Dienstleistung wie jede andere“.


„Männermanieren – Standpauke aus dem Rotlicht“ ist weit mehr als ein Rotlicht-Report: Die Autorin beschreibt, wie sich die zunehmende Sexualisierung im Internet negativ auf das Verhältnis zwischen den Geschlechtern auswirkt und welche Konsequenzen dies für die Gleichberechtigung in unserer Gesellschaft hat. Leppert erklärt: „Deshalb hatte ich das Bedürfnis, meine Perspektive zumindest als einen subjektiven Beitrag in der Diskussion über das Verhältnis zwischen den Geschlechtern anzubieten.“

Männermanieren – Standpauke aus dem Rotlicht
Autorin: Karolina Leppert
Verlag: edition a
Preis: 16,90 Euro
ISBN: 978-3990011560
Erscheinungstermin: 27. Februar 2016

 


Veröffentlicht am: 25.02.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit