Startseite  

23.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Pferdeflüsterer in Umbrien

Pferdezucht und Dressur auf dem Castello di Reschio

Wer das Castello di Reschio Estate in Umbrien betritt, gelangt in eine andere Welt, in der Geschichte, Kunst und Natur sich mit einer Schönheit vereinen, die in ihrer unangestrengten Vollkommenheit wie selbstverständlich wirkt. Pferde, einige der elegantesten ihrer Art weltweit, sind Teil dieser Welt.

So hat es Graf Antonio Bolza, bereits als Kind von den Lipizzanern der Spanischen Hofreitschule fasziniert, von Beginn an vorgesehen, als er das Estate im Jahr 1994 für seine Familie kaufte und einige Jahre später die Scuderia di Reschio gründete. Gäste und Eigentümer der durch Antonio Bolzas Sohn, Benedikt Bolza kunstvoll restaurierten Ferienvillen auf dem Estate haben exklusiven Zugang zu Ställen und Reitschule. Beim Reiten kommen diese auch in den Genuss der Vorzüge einer außergewöhnlichen Dressurmethode, die Stalldirektor Antonello Radicchi entwickelt hat.

Unter der Leitung von Antonello Radicchi wird auf Reschio eine der feinsten Andalusierrassen gezüchtet, die vom renommierten Candau Gestüt in Spanien stammt. Eingehende Verhaltensforschung und daraus abgeleitete Kommunikationstechniken lieferten Radicchi, der mittlerweile als Pferdeflüsterer gelten darf, die Grundlage für eine sanfte und zugleich hoch präzise Methode um die anmutigen Pferde in der Kunst der Dressur zu trainieren.

Radicchi, der bei einigen der großen Dressurmeister lernte, fand in Graf Antonio Bolza einen ebenso leidenschaftlichen, empfindsamen Pferdeversteher und in Reschio einen Ort, an dem er sein Talent und seinen Wissensdurst um die Ethologie des Pferdes frei entfalten konnte. Ganze Sommer verbrachte er bei der Beobachtung der Herden auf dem Anwesen, um die Sprache der Pferde zu erlernen und sich ihrer einfachen Konkretheit bewusst zu werden. Mittels der so gewonnenen Erkenntnisse verfeinerte und implementierte er seine "Tecnica Etologica", ein komplexes Kommunikationssystem aus sprachlichen Assoziationen und durch körperlichen Druck vermittelte Befehle. Radicchi ging es dabei stets um die reine Freude an der Zusammenarbeit mit dem Tier, ohne Zwang und die daraus enstehende Leichtigkeit, Harmonie und Eleganz der Bewegung und Darbietung. Auf diese Weise bildet er einige der wendigsten und reaktionsfähigsten Dressurpferde der Welt aus.

Von Reitunterricht für Anfänger, geführten Ausritten durch das abwechslungsreiche Gelände Reschios, Voltigieren für Kinder bis hin zu fortgeschrittenem Üben in den Disziplinen des Dressur- und Springreitens anhand der von Radicchi entwickelten Methode wird das ganze Spektrum an Reitvergnügungen angeboten.

Castello di Reschio

Castello di Reschio, ein privates Anwesen auf 1200 Hektar mit 50 mittelalterlichen Farmhäusern und einer Burg, befindet sich im Herzen der Natur-Kulisse Umbriens. 20 Häuser wurden bereits verkauft und von Architekt und Interior Designer Benedikt Bolza, zusammen mit seinem Team gemäß der Wünsche ihrer neuen Eigentümer zu originellen Villen restauriert. Sechs der bereits verkauften Häuser werden als luxuriöse Ferienvillen, deren Größe von zwei bis hin zu sieben Schlafzimmern variiert, zur Miete zur Verfügung gestellt. Die verbleibenden Häuser stehen zum Verkauf, in Kombination mit dem exklusiven Design- und Turnkey-Restaurierungsservice, das Reschio weltweit renommiert macht.

Sicherheit und Privatsphäre gehören zu den Vorzügen, in deren Genuss sowohl die einzelnen Villeneigentümer als auch die Mietgäste von Castello die Reschio kommen. Ihnen stehen Annehmlichkeiten, wie etwa private Haushälter und Fahrservice zur Verfügung. Das Angebot an Aktivitäten und Unternehmungen auf und rund um Reschio verspricht Abwechslung: Schwimmen im privaten Pool, Joggen, Mountainbiken, Tennis, Jagen, Fischen, Reiten uvm. Auf Wunsch wird eine Kochstunde mit einem der talentierten Haus-Köche arrangiert, doch wer sich einfach nur zurücklehnen möchte, lässt sich in der Osteria oder privat in der Villa bekochen.

Die Städte Assisi, Arezzo, Siena, Cortona und Perugia sind etwa eine Stunde Autofahrt entfernt. Mitten auf dem Gelände liegt das Andalusier-Gestüt der Eigentümerfamilie Bolza, auf dem einige der besten, reinrassigen andalusischen Pferde der Welt gezüchtet und trainiert werden. Das Architectural Digest Magazine zählt Benedikt Bolza zu den 100 einfallsreichsten und inspirierendsten Architekten unserer Zeit. Unter der Marke "BB for Reschio" entwirft Benedikt Bolza ebenfalls Möbel- und Beleuchtungsstücke, die in den Castello di Reschio Interiors zu finden sind und vor Ort erworben werden können.

 


Veröffentlicht am: 01.03.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit