Startseite  

24.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Blick. x Dressed Like Machines

Klassische Mensware trifft Blog-Schwergewicht

Dressed Like Machines bringt in Kooperation mit dem Krawattier Blick. eine limitierte Krawattenkollektion auf den Markt. Morbide-puristisch, elegant-raffinert: Die Kollektion umfasst vier schmale Krawattenmodelle, die an den Elementen Wasser, Feuer, Erde und Luft inspiriert und auf 100 Stück pro Motiv limitiert sind.

Willy Iffland startete 2009 den Blog Dressed Like Machines. Eigentlich sind Rap, Sneaker und gute Unterhaltung das Thema des 26-jährigen Wahlberliners, weniger die klassische Menswear. Diese Ambivalenz und Unbefangenheit haben den Krawattenspezialisten aus Krefeld fasziniert. Neue Wege gehen, ungewöhnliches ausprobieren, Stoffe verwenden, die nicht typisch für die Krawatte sind – dafür steht Blick.. „Als wir zusammensaßen, hatten wir alles auf dem Tisch, Leder, Samt, Chinz. Willy hatte alle Freiheiten, ganz gleich ob Form, Farbe oder Muster. Am Ende haben wir uns für eine Story entschieden – Jacquards mit Unterknoten-Panel“ , erläutert Geschäftsführer Sascha Blick den Prozess.
 
Alle vier Krawatten eint neben der Webart Jacquard, ein sogenannter Unterknoten-Panel, ein Motiv direkt unter dem gebundenen Krawattenknoten. Orientiert sind die vier Motive an den Bausteinen der Welt, den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde. Das Feuer wird dargestellt durch eine Interpretation des brennenden Herzens, einem Tattoo-Evergreen. Das rote, sehr filigran gearbeitete Herz steht auf grauen Rauchschwaden, die sich durch eine Variation aus schwarzen, grauen und weißen Parts und verschiedenen Bindungseffekten ergeben. Unverkennbar ist das Element Wasser: Ein Apnoe-Taucher schwimmt auf einem blauen, taftartigen Fond, der die Tiefe und Weite des Ozeans beschreibt. Das dritte Motiv ist ein Drachenbaum mit einer mächtige Krone und dem typisch, architektonischen Wuchs. In dunklem Braun und saftigen Grün steht der Baum auf einem Sablé Fond, der an Sand erinnert. Die Luft wird durch den Raben und einem dunkelblauen Stoff verkörpert, dessen Textur grober Leinwand gleichkommt. Den schwarzen Raben umgibt eine gewisse Mystik. Gepaart mit dem knochigen Ästen und der Farbwahl wirkt die Krawatte fast morbide.
 
„Ob zum Meeting, beim Fussballspiel oder dem Familienfest. Krawatten sehen einfach immer gut aus und ich wollte mit dieser Kollektion einen Mittelweg zwischen „stylish“, „elegant“ und „sportlich“ finden. Jede Krawatte strahlt ein eigenes Thema bzw. ein bestimmtes Ambiente aus. Mal düster, mal erfrischend. Genau genommen, kann man sich die Krawatten nach seiner Stimmung anziehen“, beschreibt Willy Iffland die Range.
 
Erhältlich ist die Kollektion „Blick. x Dressed Like Machines“ ab dem 3. März 2016 im Blick. Online-Shop für 49,00 Euro. Jedes Modell besteht aus 100 % Seide und erscheint in einer limitierten Auflage von 100 Stück.

 


Veröffentlicht am: 04.03.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit