Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harry, hol schon mal den Wohnwagen

Alternative Übernachtungsmöglichkeiten in der Schweiz

Es muss nicht immer Luxus sein. Fünf starke Schweizer Partner präsentieren ihre neuesten Entwicklungen und Angebote für Feriengäste, die auch mal anders übernachten möchten: Interhome baut zehn neue Swiss Peak Resorts.

Ab Frühjahr 2016 können Camper-Stellplätze für Wohnwagen zum Sonderpreis gemietet werden, das neue Reka Feriendorf Zinal öffnet sein Base Camp für Outdoor-Begeisterte, die Bed and Breakfast Switzerland tragen jetzt Sterne und in den Schweizer Jugendherbergen stehen die Türen allen Altersklassen offen.

Interhome kreiert zehn Swiss Peak Resorts


Rund 4500 Betten sind geplant, verteilt auf insgesamt zehn Swiss Peak Resorts, die in den Schweizer Ferienregionen Wallis, Berner Oberland, Tessin und Graubünden entstehen sollen. Interhome, bekannter Ferienhausspezialist, ist mit der Schweizerische Investmentgesellschaft Mountain Resort Real Estate Fund SICAV eine Kooperation eingegangen, um attraktive Ferienwohnungen in gutem Preis-Leistungs-Verhältnis zu bauen und zu vermarkten. Mit dem Bau der langlebigen Ferienresorts wird im Frühjahr 2016 begonnen. Sie sollen in unmittelbarer Nähe von Bergbahnen und Sesselliften stehen und einen wiedererkennbaren Baustil aufweisen: viel Holz und Stein, schnörkellos und funktional.

Camper-Stellplätze für nur 25 Schweizer Franken pro Nacht

„Stop & Go“ nennt sich das neue Angebot der TCS Campingplatzbetreiber für die kommende Saison 2016 (www.tcs-camping.ch/stopgo). Gedacht ist das Angebot für Durchreisende und gilt auf allen 27 TCS-Campingplätzen schweizweit. Inbegriffen sind nebst Stellplatz auch die Übernachtung von 2 Personen, der Strom und die WLAN-Benutzung. Einzige Auflage: Anreise nach 18.00 Uhr und Abreise am nächsten Morgen vor 9.00 Uhr. Eine Vorreservation ist nicht möglich; hetzen muss sich deswegen aber niemand. Ein Tipp: Der TCS Camping in Bern präsentiert sich ab Frühjahr 2016 mit einem neuen Konzept: als grüne Oase, naturnah und idyllisch. Das Gesamtbild des Campingplatzes wird einem großen, grünen Garten gleichen. Auch die Gastronomie nimmt das Gartenthema auf: frische, saisonale Angebote mit Produkten aus der Region.

Reka-Feriendorf Zinal: Base Camp für Outdoor-Begeisterte


Das Walliser Bergdorf Zinal liegt auf 1670 Metern im Val d’Anniviers. Hoch in den Bergen kommt es zu einer neuen Fusion: Reka (www.reka.ch), die Nummer 1 für Familienferien in der Schweiz und Mammut, der bekannteste Schweizer Outdoor-Anbieter, wollen künftig gemeinsam aktive Familien in die hochalpine Bergwelt bringen. So wird das komplett renovierte und erweiterte Reka-Feriendorf zum Base Camp für Outdoor-Begeisterte. Es umfasst neu 42 Wohnungen, verfügt dem Reka Standard entsprechend über eine familienfreundliche Infrastruktur, wie etwa Kinderspielräume, das Rekalino Ferienprogramm oder den Gratis-Mietservice für Babyartikel. Der Outdoor-Spezialist Mammut bietet rund um das Feriendorf ein attraktives Programm für verschiedene Ansprüche.

Bed and Breakfast Switzerland – neue Sterneklassifikation

Seit Januar 2016 ist die Sterneklassifikation von Bed und Breakfast Switzerland (www.bnb.ch) als Unterkategorie im Klassifikationssystem des STV (Schweizer Tourismus Verband) integriert. Alle von BnBCH klassifizierten Bed and Breakfast tragen die offiziellen Sterne des STV. Die Zusammenarbeit wird nun zusätzlich durch aussagekräftige Urkunden sichtbar. Neben den üblichen ein bis fünf Sternen bieten Spezialisierungskategorien wie beispielsweise „Ideal für Motorradfahrer“ oder „Ideal für Kleinkinder“ jetzt noch bessere Orientierungsmöglichkeiten für die Gäste.

Schweizer Jugendherbergen – unkompliziert, faire Preise und für alle Altersklassen

Von Locarno im Süden bis Schaffhausen im Norden, von St. Maria im Osten bis nach Lausanne im Westen: Die 52 Häuser der Schweizer Jugendherbergen sind im ganzen Land verteilt. So individuell wie ihre Gäste gestalten sich auch die Betriebe: Wer mag, kann in Basel in einer ehemaligen Seidenfabrik übernachten. Wer moderne Architektur vorzieht, ist in den Jugendherbergen der neuesten Generation gut aufgehoben, etwa der in Scuol oder in Gstaad Saanenland. Und das Beste: Diese Jugendherbergen sind für alle offen! Es gibt keine Altersbeschränkung und Generationenaustausch ist erwünscht. www.youthhostel.ch.

Weitere Informationen zu alternativen Übernachtungsmöglichkeiten in der Schweiz gibt es im Internet unter www.MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse Info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Foto: © Michael Gfeller, Alllaman

 


Veröffentlicht am: 12.03.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit