Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Qatar Airways: Edel, teuer, vornehm…

... meint eine junge Reisende

Unsere jüngste Autorin, die elfjährige Isabella Piekenbrock, erlebte auf der Internationalen Tourismusmesse Berlin ihren zweiten Reportereinsatz für die Redaktion von „genussmänner.de“.

Isabella kämpfte am Einsatztag noch mit einem mittelschweren Infekt; dennoch wollte sie unbedingt dabei sein. Ihre Mama und die Redaktion stimmten dem zu; aber mit einem stark reduzierten Terminkalender. Isabella besuchte zwei Pressekonferenzen (PK); auf der alltours-PK stellte sie sogar vor nationalen und internationalen Medienvertretern eine Frage für die Redaktion, mit sicherer Stimme und großer Ausstrahlung. Fabelhaft! Ihre „großen“ Kolleginnen und Kollegen zollten ihr ehrliche Anerkennung.

Lesen Sie nun Isabellas Bericht von der Qatar Airways-PK

Als ich den großen Raum betrat, in dem das Pressegespräch von Qatar Airways stattfand, staunte ich nicht schlecht. Alles sah so edel aus. Allein der USB-Stick, den ich vorne am Eingang bekam, sah mit seinem schwarzen Leder sehr teuer aus. Die Tische waren mit langen weißen Tischdecken bedeckt. Überall standen Blumen. Als ich mich setzte, kamen schon bald darauf mehrere freundliche Mitarbeiter mit kleinen arabischen Snacks. Alles hat sehr lecker geschmeckt.

Dann fing auch schon das Pressegespräch an. Es war auf Englisch, aber ich verstand trotzdem die meisten Sachen. Da ich mir ein paar Tage davor leider schon einen kleinen Infekt geholt hatte, und ich deshalb ziemliche Kopfschmerzen hatte, musste ich die Pressekonferenz früher verlassen als die anderen Journalisten. Aber ich hatte gehört, dass Qatar in einem anderen Raum die Flugsitze der ersten und der zweiten Klasse ausstellte und dass man dort probesitzen durfte.

Das wollte ich trotz meines Infekts noch ausprobieren, denn sonst hätte ich noch ein Jahr warten müssen, bis ich wieder die Internationale Tourismusmesse Berlin besuchen konnte. Das Personal, das mir die Sitze zeigte, war sehr nett. Und ich dachte mir, irgendwann, wenn ich groß bin und genug Geld habe, fliege ich auch mal mit der ersten oder der zweiten Klasse – ganz bestimmt.

Foto: Qatar Airways

 


Veröffentlicht am: 27.03.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit