Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Inselhopping mit dem gewissen Genuss

Mit lokalen Köstlichkeiten gewinnen die hawaiianischen Inseln die Herzen von Gourmets

Eine idyllische Inselgruppe mitten im Pazifik setzt einen neuen Standard: Je traumhafter die Strände, desto köstlicher die Speisen. Die Hawaiianer setzen nicht nur mit ihrem einzigartigen Naturparadies Maßstäbe, sondern auch mit ihrer kulinarischen Philosophie: Zahlreiche verborgene Orte für „Besseresser“ und eine große Bandbreite an Restaurants mit Speisen aus lokalem Anbau verwandeln Hawai‘i vom Insel- zum Genussparadies.

Perfekt also, um sich auf das legendäre Hawai‘i  Food & Wine Festival vom 14. bis 30. Oktober vorzubereiten, das über 100 international anerkannte Meisterköche, Kulinarikexperten sowie Wein- und Spirituosenhersteller zwei Wochen lang auf mehreren Inseln zusammenbringt.

Das Einmaleins der hawaiianischen Küche – gefachsimpelt wird auf dem Teller!


Plate Lunch: Gilt in Hawai‘i als Grundnahrungsmittel und besteht aus zwei Reiskugeln, Nudelsalat und traditionellem Kalua Pork, dazu koreanisches Barbecue, Chicken Katsu, Beef Teriyaki oder „mahimahi“ (Gemeine Goldmakrele).

Pupu: Der hawaiianische Appetizer wird in allen Restaurants angeboten: Von Fischsalaten bis hin zu Sushi kommt bei den kreativen „Pupu“ alles auf den Teller.

Loco Moco: Wenn’s mal ein bisschen mehr sein darf ist „loco moco“ die richtige Wahl. Hamburgerfleisch und Spiegelei sonnen sich auf einem Reisbett umgeben von Bratensoße. Loco Mocos gibt’s auf allen Inseln, allerdings gilt das Café 100 in Hilo auf Hawai‘i’s Big Island als Erfinder der Speise.

Shave Ice: Sorgt für Abkühlung an heißen Inseltagen! Die fein geformten, sorbetartigen „Snow Cones“ werden in allen möglichen Farben und Geschmäckern serviert und können nach Belieben mit Eiscreme oder Azukibohnen aufgepeppt werden.

Malasadas: Fans von Süßem kommen bei Malasadas, einem portugiesischem Donut, voll auf ihre Kosten. Auf O’ahu ist Leonard’s Bakery in Kapahulu berühmt für die süße Verführung, fragt man jedoch Einheimische, bekommt man zudem zahlreiche Insidertipps.

Wegweiser zu den Besten der Besten – die wohl köstlichsten Gerichte landen hier auf dem Tisch

O‘ahu
Das Koko Head Café im Herzen von Honolulus Stadtteil Kaimukī ist ein kleiner, bescheidener hawaiianischer Treff unter der Leitung von Küchenchefin Lee Ann Wong. Die Suche nach dem perfekten Brunch endet hier: Mit einer Kombination aus hawaiianischen und asiatischen Köstlichkeiten wird der kulinarische Tagesbeginn perfekt.
Geheimtipp: Pancakes im hawaiianischen Style ($12, ca. 11 €),

Hawai‘i Island
So cool und bekannt, dass es nicht mal eine eigene Website braucht: Das Moon & Turtle befindet sich mitten im Zentrum von Hilo und schmeichelt dem Gaumen täglich mit einer neuen Speisekarte, um stets die besten saisonalen, lokalen Zutaten zu integrieren. Heißt: Gäste erleben die hawaiianische Küche bei jedem Besuch völlig neu. Unter Einheimischen ist Moon & Turtle eines der beliebtesten Restaurants.

Maui
Auf der Suche nach einem Dinner mit unvergesslichem Ausblick? Mama’s Fish House gilt nicht nur als eines der besten gehobenen Restaurants in den Staaten, mit seiner Lage direkt an der Küste von Pāʻia an der Straße nach Hana mit Blick auf den Pazifik ist zudem Romantik garantiert. Täglich wird dieses beispiellose Lokal von lokalen Fischern mit frischem Fisch beliefert, um seinen Gästen stets fangfrische Qualität zu servieren.
Geheimtipp: Als Vorspeise unschlagbar ist die traditionell hawaiianische Gemeine Goldmakrele („mahimahi“), die gegrillt zusammen mit Wildschwein aus Big Island, langsam mit Feuerpalmenplatt geköchelt, Octopus Luau, Ahi Poke und Süßkartoffel serviert wird ($52, ca. 46 €),

Kaua’i
Mit unvergesslichem Blick auf den Hanalei Bay und Bali Hai kreiert Kauai Grill eine extravagante Atmosphäre, die einzig und allein durch das großartige Menü, gezaubert von Küchenchefin Noelani Planas, getoppt wird.
Geheimtipp: Das Charred Chicken mit Kokosnuss und Karamell, würziger Ananas und Limetten ist ein Volltreffer in Sachen Genuss ($45, ca. 40 €).

Infos zum Hawai‘i Food & Wine Festival: www.hawaiifoodandwinefestival.com 

Weitere Informationen aus Hawai‘i sowie aktuelle Veranstaltungshinweise sind auf www.gohawaii.com/de und der Facebook-Seite www.facebook.com/goHawaiiDE zu finden.

Foto: Hawaii Tourism Authority

 


Veröffentlicht am: 03.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit