Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Abschalten in den Schweizer Alpen

Berghotels mit spektakulärer Anreise

(w&p) Anreise mit Entschleunigungs-Garantie: Wer bei seinem Wochenendtrip gleich zu Beginn das ultimative Gefühl von Abgeschiedenheit sucht, findet dies bei außergewöhnlichen Berghotels im Nachbarland Schweiz.

Statt selbst bis zur Hotelgarage zu fahren, bringen Seilbahn, Gondel oder Bergbahn die Kurzurlauber bis an die Rezeption. Der Experte für Kurztrips weekend4two hat die beliebtesten Schweizer Alpenhotels zusammengestellt, bei denen die Anreise zum Highlight wird.

Mit der Rhätischen Bahn auf den Berninapass


Idyllisch, abseits der Welt und doch am Puls des Lebens befindet sich mitten in der Natur das Gasthaus & Hotel Berninahaus am Fuße des gleichnamigen Alpenpasses. Der jahrtausendealte Pass in Graubünden gilt auch heutzutage als die beste Verbindung zwischen Engadin und Veltlin. Mit der berühmten Rhätischen Bahn erreichen Gäste das Hotel auf mehr als 2.000 Metern Höhe ganz komfortabel. Schon während der Fahrt genießen sie das Alpenpanorama an der Grenze von der Schweiz nach Italien. Im Sommer umfasst der Aufenthalt über weekend4two die unbegrenzte Fahrt mit insgesamt 13 Bergbahnen in Engadin St. Moritz, wobei die Bahn fast direkt vor der Hoteltüre hält. Im Winter ist ein zweitägiger Skipass im Preis inbegriffen.

Per Gondel direkt ins Hotel


Ähnlich abgelegen befindet sich das Berghotel Trübsee auf dem über 3.000 Meter hohen Berg Titlis in der Zentralschweiz, das ausschließlich mittels Gondel erreichbar ist. Das Auto lassen Gäste an der Talstation stehen, das Gepäck geben sie für den Transport nach oben ab. Wenn die Tagesgäste am späten Nachmittag zurück im Tal sind, kehrt am Titlis Ruhe ein. Dann haben die Hotelgäste die idyllische Landschaft rund um den Trübsee für sich. Für einen gelungenen Tagesausklang sorgt ein echt Schweizer Vier-Gang-Fondue.

Per Luftseilbahn zur Alpenruh

Seinem Namen alle Ehre macht das Hotel Alpenruh im autofreien Ferienort Mürren im Berner Oberland. Auch hier erfolgt die finale Etappe der Anreise per Luftseilbahn – in diesem Fall ab Stechelberg. Besonders romantisch: Gäste genießen im Hotel ein exklusives Candlelight-Dinner. Das Frühstück nehmen Gäste wahlweise im Hotel Alpenruh oder auf über 3.000 Metern im Drehrestaurant Piz Gloria mit fantastischem Blick über die Alpen ein. Im Winter bietet das höchstgelegene Skigebiet im Berner Oberland schnelle Abfahrten und im Sommer romantische Wanderwege.

Den Kurzurlaub erwandern

Hoch über Zürich liegt das Uto Kulm, das sich als die luxuriöseste Berghütte der Schweiz bezeichnet. Das Hotel befindet sich in einem autofreien Naherholungsgebiet, dem Zürcher Hausberg Uetliberg. Die Auszeit in dem komfortablen Hotel müssen sich Gäste sozusagen verdienen. Nach einer Fahrt mit der Uetlibergbahn geht es nämlich zu Fuß auf einem gemütlichen siebenminütigen Spaziergang durch eine idyllische Waldlandschaft zum Hotel. Auf Wunsch werden gehbehinderte Gäste sowie das Gepäck von Hotel- und Seminargästen bei der Endstation Uetliberg abgeholt. Oben angekommen, erwartet die Gäste ein mit Rosenblättern dekoriertes Lifestyle-Zimmer mit Blick ins Grüne.

Gondel und Heli-Flug mit Gletscherlandung

Wahrhaft königlich präsentiert sich ein Aufenthalt im Hotel Royal im Wallis. Nach der Ankunft in der Gemeinde Mörel beginnt der Kurzurlaub: Eine Gondel bringt Gäste auf das autofreie Hochplateau Riederalp. Während des Aufenthalts punktet das Hotel mit einem Flug im Helikopter. Dabei genießen die Gäste einen außergewöhnlichen Blick auf die Walliser Alpen samt Matterhorn. Das Highlight ist eine Gletscherlandung inklusive Käse-Fondue inmitten der hochalpinen Bergwelt.

Mit der Zahnradbahn zum Mineralbad

Die Wahl zwischen zwei Anreiseformen haben Gäste des Hotels Rigi Kaltbad nahe Luzern. Das erreichen Kunden von weekend4two entweder per Zahnradbahn von Vitznau oder Goldaus aus oder sie entscheiden sich für die Fahrt mit der Luftseilbahn ab Weggis. In beiden Fällen erhalten Hotelgäste 50 Prozent Ermäßigung auf den Fahrpreis. Im Hotel profitieren Gäste von der Nutzung des Mineralbads mit außergewöhnlichem Blick auf die Alpenwelt.

Foto:
© Gasthaus & Hotel Berninahaus

 


Veröffentlicht am: 05.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit