Startseite  

18.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sauberkeit wichtiger als goldene Wasserhähne

So definieren Deutsche Luxus im Urlaub

Der große Nationenvergleich: Wie wird Luxus im Urlaub definiert? Laut einer Umfrage von SecretEscapes.de, Online-Marktführer von Luxushotel-¬ und Reiseangeboten zu exklusiven Mitgliederpreisen, werden die Deutschen einigen Klischees gerecht: Für sie sind tadellos saubere Hotelzimmer der größte Luxus auf Reisen. Zudem sind das Ansehen und die Bekanntheit des Hotels sehr wichtig für all jene, die gehoben verreisen möchten.

Weltweit sind immer mehr Reisende bereit, viel Geld für ihren Urlaub auszugeben. Das Luxussegment verzeichnet in der Tourismus-Branche die stärksten Zuwächse. Aber was ist Luxus eigentlich, wenn es zur Wahl des Hotels kommt und wie unterscheiden sich die Geschmäcker der Europäer? Eine Umfrage von Secret Escapes in sieben europäischen Ländern mit mehreren Tausend Teilnehmern zeigt überraschende Ergebnisse.

Wichtiger als die Lage, der Service oder die Aussicht ist für fast die Hälfte der Deutschen (44 Prozent) das Ansehen des Hotels. Auch die Italiener (36 Prozent) und die Hälfte der Spanier teilen diese Meinung wohingegen die Briten am meisten Wert auf eine luxuriöse Zimmerausstattung legen. Für die deutschen Befragten kommt dieser Aspekt erst an vorletzter Stelle (13 Prozent).

Auf die Frage „Was bedeutet Luxus für Sie während eines Hotelaufenthalts?“ waren sich über 30 Prozent der Befragten in Deutschland einig, dass eine persönliche Atmosphäre im Hotel Luxus für sie bedeutet. Auch rund ein Drittel der Spanier, Dänen und Schweden teilen hier die Ansicht der Deutschen. Für Italiener (42 Prozent) und Niederländer (35 Prozent) bedeuten eine besondere Architektur und Design Luxus. Die Briten bevorzugen ein individuelles und regionales Hotelkonzept (34 Prozent).

Hotelzimmer müssen makellos sauber sein

In Bezug auf Hotelzimmer zeigt die Umfrage, dass die Nationen sich nicht ganz einig werden konnten. Den Deutschen ist es am wichtigsten, dass ihr Zimmer sauber ist (21 Prozent). Hier erfüllt die Umfrage das Klischee des ordnungsliebenden Deutschen. Ein bequemes Bett und damit guter Schlaf ist für die Briten die höchste Form von Luxus im Hotelzimmer (26 Prozent).  In Bezug auf das Zimmer spiegelt sich die Vorliebe der Italiener für Architektur und Design wider: Eine schöne Inneneinrichtung ist ihnen am wichtigsten (38 Prozent). Drei Nationen, die Dänen, Schweden und Niederländer, brauchen viel Platz im Zimmer, um sich auszubreiten und empfinden daher ein geräumiges Zimmer als höchsten Luxus.

Regenwasserduschkopf, Whirlpool und goldene Wasserhähne werden dagegen länderübergreifend als eher unwichtig erachtet: Teilnehmer aller Länder legen kein allzu großes Augenmerk auf ein opulent ausgestattetes  Badezimmer.

Hervorragendes Gourmet-Essen ist für viele europäische Nationen der wichtigste Aspekt, wenn es um das Angebot und die Ausstattung eines Luxus-Hotels geht. Deutsche, britische, niederländische, dänische und schwedische Befragte teilen diese Meinung.

Spanier lieben „Digital Detox“

Was bescheiden klingt, ist für die spanischen Umfrageteilnehmer absoluter Luxus. Mehr als jeder Zweite von ihnen wünscht sich vor allem, offline zu sein. Für den Deutschen hingehen bedeutet Luxusurlaub eher, online zu sein – denn nur für zwei Prozent der Befragten ist „Digital Detox“, also eine internetfreie Zone, ein wertvolles Gut im Premium-Hotel.

Italiener schätzen ein luxuriöses Spa

Italiener mögen es am entspanntesten: Ein Spa ist für sie der größte Luxus im Hotel (44 Prozent). Mehr als ein Drittel der Deutschen (33 Prozent) stimmt den italienischen Befragten zu: Für sie gehört Abschalten im Wellness-Bereich ebenfalls zu den luxuriösesten Unternehmungen im Urlaub, dicht gefolgt von einem sehr guten Essen.

Freundliche Hotelangestellte gelten als Luxus

Und was macht qualifiziertes Personal eines Luxushotels aus? Die Mehrheit der Befragten schätzt freundliches Verhalten als Luxus. Sowohl Deutsche als auch Italiener, Spanier, Niederländer und Dänen verstehen unter hervorragendem Service vor allem freundliche Hotelmitarbeiter. Die Briten und Schweden empfinden vor allem die kleinen Aufmerksamkeiten im Urlaub, wie ein leckerer Begrüßungscocktail oder frisches Obst auf dem Zimmer als Luxus. Spanier (27 Prozent) erwarten einen Rundum-Service, bei dem sie sich um nichts kümmern müssen und ihre Auszeit genießen können.

„Die Umfrage zeigt, dass die Europäer unterschiedliche Bedürfnisse haben und verschiedene Auffassungen von Luxus haben“, fasst Secret Escapes-Geschäftsführer Stefan Menden zusammen. „Eines haben aber alle Nationen gemein, sie bevorzugen ein schönes und luxuriöses Hotel während ihres Aufenthalts. Das Luxussegment ist in den letzten Jahren stark gewachsen und die Nachfrage nach exklusiven Reisen ist stetig gestiegen. Genau das ist unsere Mission: unseren Kunden die Möglichkeit zu geben einen Urlaub oder Wochenendtrip in einem der schönsten Hotels der Welt zu erschwinglichen Preisen zu genießen.“

 


Veröffentlicht am: 06.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit