Startseite  

30.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Jaguar Land Rover auf der Techno Classica 2016

Neuer Geschäftsbereich Jaguar Land Rover Classic zeigt sein ganzes Portfolio

Auf der 28. Techno Classica (6. - 10. April 2016) präsentiert Jaguar Land Rover Classic sein ganzes Repertoire an Services, Dienstleistungen und Erlebnissen rund um ikonische Klassiker vom Format eines Jaguar E-type oder Land Rover Defender.

Unter den zehn in Halle 2 präsentierten Fahrzeugen sind neben dem letzten vom Band gelaufenen Defender und einem wunderschönen E-type Flat Floor Serie I aus der James Hull-Collection auch Modelle in unterschiedlichen Erhaltungszuständen – vom Scheunenfund über Autos mit ehrwürdiger Patina bis zum komplett „neugeborenen“ Modell. Letzteres verweist zugleich auf die in Essen erstmals vorgestellte „Reborn“-Initiative von Jaguar Land Rover Classic. Wie der Name bereits sagt, bezieht sie sich auf die beiden vom Werk betriebenen Classic Center am historischen Jaguar Unternehmenssitz Browns Lane und im Land Rover-Stammwerk Solihull, die vernachlässigten Preziosen auf Kundenwunsch zu einer zweiten Geburt verhelfen können.

Den Startschuss setzen 25 weltweit handverlesene Land Rover Series I, die unter Verwendung von Land Rover Classic Parts und nach den Original-Spezifikationen von 1948 fachgerecht restauriert werden.

Tim Hannig, neuer Direktor von Jaguar Land Rover Classic, sagt: „Die Techno Classica ist für den gerade erst neu in Jaguar Land Rover Classic umfirmierten Geschäftsbereich die ideale Bühne, um unser breitgefächertes Portfolio an Services rund um alle Belange des Classic Car-Marktes zu präsentieren. Mit der in Essen erstmals vorgestellten ‚Reborn’-Aktion verdeutlichen wir die hohe Kunst der für uns tätigen Spezialisten, unserer klassikaffinen Kundschaft in diesem Fall 25 nach Originalspezifikationen im Werk restaurierte Land Rover Series I zum Verkauf anbieten zu können.“

Neue Teile für den legendären Jaguar E-type Neben der Restaurierung und der Wartung von historischen Schmuckstücken ist der Vertrieb von Original-Ersatzteilen ein starkes Standbein von Jaguar Land Rover Classic. In Essen zeigt die vor zwei Jahren gegründete Abteilung Jaguar Classic neue, in Form eines Airfix-Modellbaukits präsentierte Karosseriebleche und Schalldämpfer für den E-type. Anhand eines Auspuffstrangs können Besucher auf interaktive Weise in die Classic-Welt von Jaguar eintauchen – auf Knopfdruck ertönt der Original-Auspuffsound ausgestellten und zuvor werksrestaurierten Reihensechszylinders.

Auch Land Rover Classic, im Vorjahr ebenfalls in Essen aus der Taufe gehoben, präsentiert sich auf der Techno Classica als ein Kompetenzzentrum, das sich allein in Deutschland auf 24 spezialisierte Jaguar Land Rover Händler stützen kann. Sie stehen Besitzern klassischer Fahrzeuge beider Marken mit Rat und Tat zur Seite, unter anderem mit einer Farbdatenbank, speziellen Classic Fahrzeugölen und Versicherungs-Dienstleistungen.

Jaguar Land Rover Classic Parts liefert werkszertifizierte Teile für Modelle, die länger als zehn Jahre aus der Produktion sind. Der Teilekatalog enthält über 40.000 Einzelkomponenten mit Garantie; der Vertrieb erfolgt über das weltweite Jaguar Land Rover Händlernetz.

Nachbau des Walkinshaw/ Heyer-XJ-S für historische TW-Rennen Neben einer Rohkarosserie des E-type steht auf dem Jaguar-Areal des Techno Classica Standes auch ein originalgetreuer Nachbau jenes Jaguar XJ-S, mit dem Tom Walkinshaw und Hans Heyer 1984 die Tourenwagen-Europameisterschaft gewannen. Das standesgemäß von einem V12-Motor angetriebene Modell verfügt über die nötigen FIA Zertifikate, um bei modernen Tourenwagen-Rennevents teilnehmen zu können.

Replica des Defender, der 1957 quer durch Südamerika fuhr Im Land Rover Bereich glänzen der letzte in Solihull vom Band gelaufene Defender sowie ein Range Rover Serie I „Classic“. Highlight des Land Rover Auftritts ist der Nachbau des Land Rover Serie I, mit denen 1957 Studenten der Universitäten Oxford und Cambridge in 50 Tagen 8.000 Meilen durch Südamerika zurücklegten. Diese Studenten haben damals drei Härtetouren mit dem „Land Rover“ durchgeführt: neben Südamerika fuhren sie auch durch Afrika und von London nach Singapur. Die 18.000 Meilen weite Reise erfolgte erstmals komplett auf dem Landweg und führte durch das zuvor als unpassierbar geltende Grenzgebiet zwischen Indien und Burma (heute Myanmar). Eine überdimensionale Landkarte illustriert diese Reise dem Besucher, thematisierte Merchandise Artikel sind ebenfalls erhältlich.

Jaguar Classic Challenge gastiert auch wieder am Nürburgring Mit spannenden Events und Aktionen will Jaguar Land Rover Classic seinen Kunden und Freunden die Markenwelten noch näherbringen. Neben der Möglichkeit, bei Fahrveranstaltungen („Classic Drives”) einige der ikonischsten Modelle aller Zeiten persönlich zu fahren, erfüllt auch die Jaguar Classic Challenge für Fahrzeuge mit Baujahren vor 1966 einen wichtigen Auftrag. Auftakt zum zweiten Jahr der Serie ist am 2. Mai in Donington Park; unter den fünf Rennen ist am zweiten August-Wochenende der AvD-Oldtimer-Grand Prix auf dem Nürburgring.

An einem Counter auf dem Essener Jaguar Land Rover Classic-Stand können sich Interessenten für die Serie einschreiben. Alternativ dazu bietet die Website www.hscc.org.uk/jaguar-classic-challenge Links zum Reglement und einem PDF des Anmeldebogens.

 


Veröffentlicht am: 07.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit