Startseite  

24.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Kinderwunsch

… (k)ein Männerthema

(Helmut Harff/Chefredakteur) Ließt man irgendwo etwas über das Thema Kinderwunsch, so ist immer von kinderlosen Frauen oder gleichgeschlechtlichen Paaren die Rede. Männer, vor allem Singlemänner scheinen keinen Kinderwunsch zu haben. Zumindest bekommt man den Eindruck, wenn man entsprechende Medienberichte verfolgt.

Klar wünschen sich diverse ungebundene Frauen Kinder. Für die ist das relativ einfach – meine ich. Einen Typen finden, die Verhütung "vergessen" und im besten Fall ist Frau schwanger. Ist die Frau fair, erfährt der Samenspender nicht einmal etwas davon. Frau hat auch die Möglichkeit, sich künstlich befruchten zu lassen. Alles o.k., doch was macht ein Mann ohne Frau, aber mit Kinderwunsch.

Eine Eizellenbank - gibt es so etwas überhaupt? - macht keinen Sinn. Mal so eine wildfremde Frau schwängern ist nicht nur weit mehr als unfair, sondern auch wenig zielführend. Das Kind bleibt ja bei der Mutter. Dann eine Leihmutter engagieren? Das ist "nur" für den Arzt strafbar, nicht für die direkt beteiligten. Doch zielführend ist das auch nicht, denn laut §&xnbsp;1591 BGB ist die Mutter eines Kindes die Frau, die es geboren hat. Rechtliche Mutter ist also die Leihmutter und nicht eine spätere "Sorgemutter". Auch ein "Sorgevater" kann nach deutschem Recht weder aus einem Vertrag über Leihmutterschaft noch aus einer ausländischen Geburtsurkunde, in die er als "Vater" eingetragen wurde, wirksam seine Vaterschaft begründen.

Was bleibt dem Singlemann, der zwar den Wunsch nach Vaterschaft hat, aber dazu keine Frau will oder findet? Muss er in den für ihn sauren Apfel einer Partnerschaft beißen? Das kann eigentlich nicht die Lösung sein, denn eine solche angebliche Partnerschaft endet fast zwangsläufig in einer Trennung, wenn nicht gar in einer Katastrophe.

Ja, da bleibt - will man sich nicht strafbar machen - nur noch die Möglichkeit einer Adoption. Doch gerade hier hat der Gesetzgeber und haben die Behörden Hürden aufgebaut, die kaum überwindlich scheinen. Sieht man sich mal in einschlägigen Foren um und ließt Pressebeiträge zu diesem Thema, so hat vor allem ein alleinstehender Mann kaum eine Chance darauf, ein Kind adoptieren zu dürfen.

Warum das so ist? Keine Ahnung, schließlich darf jeder Mann - unabhängig von IQ, Kontostand und irgend einer Ahnung von Vaterschaft - Vater sein. Er muss nur körperlich zur Zeugung in der Lage sein und eine Frau dazu finden. Will jedoch ein Singlemann einem Kind eine Zukunft, eine Minifamilie, ein Zuhause bieten, so ist das nicht viel leichter, als Mittels Lotto Millionär zu werden.

Klar meinen sicher jetzt viele, dass man schon genau prüfen muss, ob ein Mann dazu in der Lage ist, Vater zu sein. Vielleicht stimmt das sogar? Doch warum - zumindest hat das den Anschein - sind die diesbezüglichen Kriterien bei verheirateten Männern oder sogar bei Singelfrauen nicht so streng, wie bei allein lebenden Männern? Sind Männer nicht geeignet, Kinder vernünftig groß zu ziehen? Verstößt diese Ansicht nicht gegen den Gleichheitsgrundsatz der Grundgesetzes?

Wenn man der Ansicht ist, dass Männer, Männer ohne Frau an ihrer Seite, nicht wirklich zum Vater taugen, dann muss man sich auch nicht wundern, wenn Männer sich mit aller Vehemenz ihrer Karriere, ihrem Unternehmen oder auch ihrem Hobby widmen und sich um ihren Nachwuchs nur so viel kümmern, wie die Gesellschaft ihnen ohnehin nur zutraut. Das wäre allerdings nicht nur für die Karrierechancen von Frauen, dass wäre für unsere gesamte Gesellschaft eine Katastrophe.

 


Veröffentlicht am: 25.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit