Startseite  

24.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Piega Open Days

... am Zürichsee



Am Samstag, den 16. April 2016 war es soweit: Ich durfte einer Einladung an den Zürichsee folgen, nicht um im Wind zu surfen, sondern um eine Vorstellung der brandneuen Master Line Source 2 von Piega zu besuchen, eine Lautsprecherfirma, um die immer mehr Wind gemacht wird.

Die Anfahrt mit der Bahn zu den Piega Open Days im Headquarter in Horgen war malerisch. Hier werden Lautsprecher gebaut? Ja, und was für welche. Einige Modelle der Schweizer Lautsprechermanufaktur Piega kannte ich bereits zuvor.



Anlässlich der Piega Open Days waren nicht nur HiFi-Fans, sondern auch Fachhändler und Journalisten anwesend und konnten sich vom Spitzenklang der neuen Piega MLS 2 überzeugen, dem Nachfolger der riesigen Master Line Source, die nun im wohnraumkompatiblen Gehäuse zwar etwas kleiner, aber mit vielen neuen technischen Innovationen aufgelegt wurde.

Bekannt ist der Hersteller durch seine Magnetostaten und die koaxial aufgebauten Mittelhochtonsysteme, welche teils sogar als Dipol arbeiten. Das war jetzt viel Technik in einem Satz, also mal der Reihe nach:

Bändchen und Magnetostaten

Folienhochtöner haben eine leichte Membran und werden bei Piega mit ultrastarken Magneten aus Neodymium gefertigt. Durch diesen starken Antrieb bieten sie eine optimale Impuswiedergabe. Im Gegensatz zu echten Bändchenhochtönern ist bei Magnetostaten eine Spule aufgedampft, welche den Einsatz eines Übertragers erspart, was Verlusten vorbeugt.

Koaxiale Flächenstrahler


Flächenstrahler erlauben nur kleine Membranauslenkungen und haben damit entweder einen begrenzten Maximalpegel oder eine recht hohe untere Grenzfrequenz. Sprich: Sollen sie auch die mittleren Töne und nicht nur die Höhen gut wiedergeben, müssen sie groß sein. Dann werden die Höhen allerdings stark gerichtet abgestrahlt. Hier besitzt Piega mit seinen koaxialen Flächenstrahlern ein Alleinstellungsmerkmal: Inmitten der Mitteltonmembran ist die Hochtonmembran angeordnet, bei der MLS 2 reicht der Hochtöner inmitten der Mitteltonmembran von oben bis unten. So entsteht bei Anordnung mehrerer Module in einer Line Source ein definiert abstrahlendes Schallfeld.

Dipol mit Diffusor

Lautsprecherchassis werden normalerweise rückwärtig geschlossen eingebaut. Daneben gibt es zumeist sehr große Flächenstrahler, die beidseitig dipolar abstrahlen. Damit entsteht zwar ein wunderbar räumlicher und freier Klang, doch man handelt sich im Gegenzug Aufstellungsprobleme ein. Dipole müssen normalerweise mitten im Raum stehen. Nicht so bei der Piega MLS 2, diese besitzt als Innovation eine rückwärtige Akustiklinse, welche den Schall direkt hinter dem Lautsprecher zerstreut und somit eine wandnahe Aufstellung ermöglicht.

Der Besuch bei Piega hat mich mehrfach überrauscht: Trotz Schweizer Präzision und Handarbeit, die eher an eine Uhrenfertigung erinnert, herrscht dort ein lebensfroher Geist, wie ich ihn in einer Uhrenfirma nur selten angetroffen habe. Warum sollte es in einer Firma, die Lautsprecher für mehr Lebensfreude baut, auch allzu ernst zugehen? Das bei schönem oder windigem Wetter die Arbeit auch einmal liegen bleibt und der ein oder andere Mitarbeiter dann auf einem Boot oder Surfboard mitten auf dem See gesichtet wird, ist dennoch nicht alltäglich und hat mich davon überzeugt, dass auch bei der Fertigung dieser außergewöhnlichen Lautsprecher viel Herz mit im Spiel ist.

Erhältlich sind die Lautsprecher im Fachhandel, wo genau erfahren Sie beim deutschen Vertrieb in-akustik.

Text und Bilder: René Roland Katterwe

 


Veröffentlicht am: 25.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit