Startseite  

22.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Konzerte, Käse und Klöster

Kultursommer im Teutoburger Wald

Wer diesen Sommer Kultur und Natur verbinden will, hat dazu im Teutoburger Wald Gelegenheit. Ob Käsefestival, Burg-Spektakel oder Klangwelten im Kloster - von Juli bis September finden hier zahlreiche Veranstaltungen statt, die einen Abstecher in eine der schönsten und abwechslungsreichsten Regionen Deutschlands wert sind.
 
Besonders beliebt ist das Kloster-Festival im Kreis Höxter, das alle zwei Jahre stattfindet. Von 15. Juli bis 21. August 2016 kann man in 20 verschiedenen klösterlichen Einrichtungen zwischen Marienmünster und Warburg, Bad Driburg und Höxter Konzerte und Lesungen in spirituellem Ambiente erleben. Auch „Bach-Wanderungen“ mit anschließendem Orgelkonzert oder moderne Jazz-Musik vor historischer Kulisse sind Teil des Programms.

Alle zwei Jahre verwandelt der Käsemarkt den historischen Ortskern von Nieheim, im Süden des im Teutoburger Waldes, in die längste Käsetheke Deutschlands. Über 60 handwerkliche Käsereien (sowie elf Winzer) bieten ihre besten Produkte an und locken zahllose Besucher in die idyllische Ackerbürgerstadt. Im Keller des historischen Rathauses findet man den „Raum des Geschmacks“ – hier kann man für wenig Geld alle Käsesorten des Marktes, Weine und Biersorten vorab testen.
Riechen, probieren, entdecken und kaufen kann man die köstlichen Angebote in diesem Herbst vom 2. bis 4. September.

Ein Schmaus für Augen und Ohren sind dagegen die Parklichter von Bad Oeynhausen. An drei Tagen beleben Open-Air-Konzerte mit Künstlern wie Seven, LOT oder Namika, aufwendige Licht-Inszenierungen, ein imposantes Höhenfeuerwerk und ein Familientag mit buntem Programm den Kurpark. Seit 60 Jahren findet alljährlich das Parklichter-Fest zur Übergabe des Parks von den Briten an die Stadt Bad Oeynhausen am ersten Wochenende im August statt – diesmal von 5. Bis 7. August.

Von der Moderne ins wilde Mittelalter reisen Urlauber im Teutoburger Wald in Bielefeld: Gaukler, Spielleute und Händler versetzen Besucher auf der gewaltigen Festungsanlage der Sparrenburg zurück in die Zeit der Ritter, Grafen und Minnesänger. Vom 29. bis 31. Juli 2016 prägen Krämer und Handwerksleute mit selbstgefertigten Waren das mittelalterliche Marktgeschehen am Bielefelder Wahrzeichen. An den Ständen locken deftige Köstlichkeiten und Musiker ziehen über das Gelände.

Mehr Infos, detailliertes Programm und Eintrittspreise der verschiedenen Events unter: www.teutoburgerwald.de/feste-events

Foto: Teutoburger Wald Tourismus, Michael Münch

 


Veröffentlicht am: 28.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit