Startseite  

30.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Drei einfache Tipps für einen gesünderen Arbeitsplatz

... von Philips

Mit dem Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, der am 28. April 2016 stattfindet, zeigt MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, Möglichkeiten auf, stundenlange Schreibtischarbeit gesünder zu gestalten.

Das Thema des diesjährigen Welttags für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ist Arbeitsstress. Das erhöhte Tempo und ein steigender Druck im Berufsleben sind wesentliche Faktoren, die zu diesem besonders beitragen. Im Laufe ihres Lebens verbringen die meisten Menschen bis zu ein Drittel ihrer wachen Stunden am Arbeitsplatz. Dies macht es umso wichtiger, arbeitsbezogenen Stress langfristig zu reduzieren. In den vergangenen Jahren hat sich dadurch immer mehr ein Bewusstsein darüber etabliert, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden bei der Arbeit durch eine richtige Ausstattung gefördert werden kann. Aus diesem Grund entwickelt und produziert MMD Monitore, die Nutzern genau dabei helfen. Durch ein paar einfache Tipps können Anwender täglich über lange Zeiträume produktiv und gesund vor einem Bildschirm arbeiten.

Augenschonendes Arbeiten. Um eine Ermüdung der Augen zu verhindern und dauerhafte Konzentration zu gewährleisten, spielt die Wahl des Monitors eine wichtige Rolle. Zum einen kann Bildschirmflimmern  die Konzentration beeinträchtigen, zum anderen können einige Wellenlängen des vom Monitor ausgestrahlten blauen Lichts die Augen schädigen. Ausgewählte Monitore der Marke Philips verfügen deswegen über die SoftBlue-Technologie, welche die langfristigen Auswirkungen der blauen Lichtanteile auf die Augen verringert. Displays, die diese spezielle LED-Technologie nutzen, reduzieren die gefährlichen Wellenlängen um bis zu 90% bei voller Farbtreue und Helligkeit. Ein Display mit höherer Auflösung kann sich ebenfalls wohltuend auf die Augen auswirken. So beanspruchen ultrahochauflösende 5K-Monitore wie der Philips 275P4VYKEB diese zum Beispiel weniger.

Die richtige Haltung. Eine richtige Haltung ist sehr wichtig um Rückenschmerzen zu verhindern. Letztere sind eine der Hauptursachen dafür, dass überall auf der Welt regelmäßig Arbeitstage verpasst werden und eine der häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit. Mit dem leicht verstellbaren Monitorstandfuß Philips SmartErgoBase können Anwender das Display neigen, schwenken und die Höhe nach eigenen Bedürfnissen verstellen, um eine eine natürliche und gesunde Sichtlinie auf den Bildschirm zu ermöglichen. Dies erlaubt eine bessere Haltung und reduziert Rückenschmerzen. Als willkommenen Nebeneffekt verfügt der Standfuß über eine Kabelhalterung, mit der Kabel besser verstaut werden können. Der Schreibtisch wirkt somit schnell aufgeräumter und sauberer.

Mehr Konzentration und Zeit für Pausen. Ein aufgeräumter Schreibtisch ist wichtig um ein entspanntes, produktives und letztendlich gesünderes Arbeitsumfeld zu ermöglichen. Ein großer und hochauflösender Monitor bietet außerdem mehr Platz auf dem Desktop. So ist es zum Beispiel möglich, mit noch mehr Anwendungsfenstern parallel nebeneinander zu arbeiten, anstatt ständig Fenster öffnen und schließen bzw. minimieren zu müssen.  Die zusätzlichen vertikalen und horizontalen Pixel (wie im Falle des 27″ großen Philips UltraClear-5K-Modells) schaffen zusätzlichen Raum auf dem Desktop. Dies erhöht die Produktivität und schafft dadurch mehr Zeit für regelmäßige Pausen und einen Plausch mit Kollegen oder einen Spaziergang an der frischen Luft. Anwender können sich so entspannter und produktiver auf die nächste Herausforderung vorbereiten.

Mehr Informationen finden Sie auf www.philips.com/monitors.

 


Veröffentlicht am: 28.04.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit