Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Rendezvous in Paris

Café Antonia im Le Bristol Paris eröffnet

Im Namen von Gräfin Douglas, die der Eigentümerfamilie Oetker angehört, präsentiert Le Bristol Paris voller Stolz sein neues Schmuckkästchen: das Café Antonia.

Inspiriert vom Geist Marie Antoinettes, der Muse des hauseigenen Restaurants, atmet das Café die Ruhe und Eleganz des typischen Pariser Lebensstils. Huldvoll wacht die junge Königin aus ihrem Porträt, das Teil der privaten Hotelsammlung ist, über die Gäste. Ihr Spitzname „Antonia“ stammt von niemand Geringerem als ihrer Mutter, Maria Theresia von Österreich. Das Café schmiegt sich harmonisch ein in den historischen Stil des Hotels. Sein anmutiges Dekor repräsentiert den Geist eines „Maison à la Française“, auf den Le Bristol so großen Wert legt. Die Einrichtung ist ein liebevolles Zusammenspiel von Stoffen, Büchern, wertvollen Objekten und elegantem Mobiliar.

Die großen Einrichtungshäuser trugen mit ihrer Expertise und Exzellenz zur einmaligen Atmosphäre des neuen Café bei: Pierre Frey, Lelièvre und Etro lieferten die edlen Stoffe und Kissen, Vaughan und die Galerie des Lampes die Leuchter und Leselampen. Die Louis-XV- und Louis-XVI-Möbel stammen aus dem Maison Taillardat, das auch den wunderbaren Tresen und die maßgefertigten Sitze gestaltete.

Das Café Antonia strahlt Vertrautheit aus und bildet so den perfekten Rahmen für diskrete Rendezvous. Seine warmen Farben, die Eichenböden, ein Wandgemälde von Maison Frey sowie Modeskizzen aus den Goldenen Zwanzigern, die Charles Gesmar zugeschrieben werden, erschaffen eine warme und gemütliche Umgebung.

Sternekoch Eric Frechon steht für eine authentische Gastronomie, die sowohl klassisch als auch modern ist. Sein Menü für das Café Antonia bietet eine meisterhafte Balance aus Produkten vom Land und aus dem Meer. Die Auswahl trägt die unverkennbare Handschrift des berühmten Küchenchefs: leichte und kreative Gerichte aus Zutaten von bester Qualität.

Mit einem köstlichen Frühstück – gerne auch japanisch angehaucht – garantiert das Café Antonia einen perfekten Start in den Tag. Wer möchte, kann sich mit Eric Frechons frischen Frucht- und Gemüsesäften stärken. Beliebt zum Beispiel: sein Cocktail aus Kiwi, Sellerie, Roter Beete, Grünem Apfel, Ingwer und Orange. Für die kleinen süßen Versuchungen sorgt Chefkonditor Laurent Jeannin.

Mit dem Café Antonia, das die hohe Kunst der Gastfreundschaft auf Basis zeitloser Werte neu interpretiert, schließt Le Bristol seine großen Renovierungsmaßnahmen ab, die im Jahr 2010 begonnen haben. Das Pariser Palasthotel freut sich von Herzen auf den Besuch seiner kosmopoliten Gäste – Geschäftsleute, Künstler und Galeristen, Prominente aus Mode und Medien sowie alle Menschen mit Liebe zum Schönen und Eleganten.

 


Veröffentlicht am: 09.05.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit