Home | Kontakt | Newsletter | | Suchen | Sitemap | Impressum | Nutzungshinweise | Mediadaten | Presse | Redaktion

   
 

25.09.2017   

 

 

Sie sind wieder da

Die Zweiradsaison ist gestartet



Nach wie vor geht nichts über die Marke BMW. Alleine 10 Modelle schafften es in den Neuzulassungen im Monat Februar 2016 in die Ranking-Liste der TOP 20. Das Kult-Bike aus Amerika war darin nicht vertreten, aber wer weiß wie sich im Laufe der Saison .die Marke Harley Davidson noch platzieren wird. Eine Harley zu besitzen oder zu fahren hat eben immer noch Kultstatus und seine Anhänger

020_KTM-690-SMC_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944376.jpg 040_KTM_390-Duke_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944412.jpg 190_KTM-1050-Adventure_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944682.jpg


KTM, DUCATI, Honda und die Marke Kawasaki belegten die restlichen Plätze bei den zwanzig beliebtesten Neuzulassungen.

Platz 1    BMW R 1200 GS
Platz 2    KTM 1050 Adventure
Platz 3    BMW S 1000 XR
Platz 4    Honda crf 1000 L Africa Twin
Platz 5    BMW S 1000 RR
Platz 7    Yamaha MT 07
Platz 8    BMW R 1200 RS
Platz 10    BMW S 1000 R
Platz 11    Kawasaki ERGn
Platz 14    Honda NC 750x
Platz 16    KTM 390 Duke
Platz 19    KTM 690 SMC



Unter dem Motto „30 Jahre Yamaha SRx“ gibt es übrigens am 28. Mai ein Treffen in Waiblingen. Im Mittelpunkt sollen die „Guten alten Zeiten“ motorengetriebener Fahrzeuge stehen. Das Treffen verspricht abwechslungsreiche Stunden bei unterhaltsamen Benzingesprächen. Dies nur am Rande noch kurz bemerkt, liegen doch Göppingen und Waiblingen nicht so weit voneinander entfernt.

Wir haben jedenfalls in Erfahrung gebracht, es wird ein vielseitiges Modelljahr 2016. Zum Beispiel mit der Honda crf 1000L Africa Twin kann das wahre Abenteuer beginnen. Africa Twin Fahrer erleben das Abenteuer Freiheit an den exotischsten und schönsten Orten dieser Welt, befahren auf zwei Rädern und einem Traum in ihren Gedanken. Wie immer wird bei diesem Motorrad Zuverlässigkeit Hopnda-typisch großgeschrieben. Nichts dem Zufall überlassen. Beständigkeit, gepaart mit Charakter und Robustheit prägen dieses Bike. Der Mittelklasse-Allrounder die NC 750x kommt mit neuen Farben und Dekoren und einer umfassenden Überarbeitung, wie LED-Technik für Scheinwerfer und Rücklicht. Ein neues DCT-Doppelkupplungsgetriebe mit dreistufigem Sportmodus, größeres Helmfach und ein kompakterer Schalldämpfer sind nur einige Neuerungen.

170_Honda CRF 1000 L Africa Twin_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944646.jpg 140_Yamaha-MT-07_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944592.jpg 070_Honda_NC-750-X_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944466.jpg


Dynamischen Kurvenspaß verspricht ein hochmodernes BOSCH-ABS -System des Typs 9MB bei der KTM 390 Duke. Es macht den Genuss der Duke Dynamik noch sicherer und rundet die einzigartigen Fahrwerksqualitäten ab. Spaß ohne Reue verspricht das ABS, entwickelt  in Kooperation von Bosch und Brembo. Wichtig für die Heely-Fahrer, das ABS lässt sich abschalten.

Trendigen Lifestyle im Einklang mit der persönlichen Leidenschaft erfahren und immer stilvoll ankommen. Mit der Kawasaki ER-6n sind Fahrten in der City keine Pflicht, sondern ein stylisches Erlebnis.  Die kompakte Scheinwerfermaske vermittelt einen schlankeren Eindruck, der von der dunkel getönten Instrumentenblende verstärkt wird. Das kantige Design der übereinander angeordneten Doppelscheinwerfer bewahrt die Identität der ER-6n und unterstreicht den markanten Streetfighter-Look.  Der Parallel-Twin der ER-6n überzeugt durch seine Balance aus kompakten Abmessungen und guter Leistungscharakteristik. Die Motorabstimmung sorgt einerseits für eine fahrerfreundliche Charakteristik, die Einsteigern entgegenkommt, andererseits ermöglicht sie eine Leistungsentfaltung, die auch routinierten Fahrern ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Die kompakten Abmessungen des Motors haben das schlanke Gesamtpaket der ER-6n erst möglich gemacht. Der Motor liefert sattes Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich und damit eine hohe Praxistauglichkeit im Alltag, während er den seidenweichen, drehfreudigen Charakter beibehält.

030_BMW_F-700-GS_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944394.jpg 060_BMW-R-1200-RT_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944448.jpg 110_BMW_S-1000 R_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944538.jpg


Bei der Marke BMW, gibt es so viele Highlights, dass wir nur die auf Platz eins gelandet ist Euch vorstellen wollen.

Die BMW R 1200 GS
Extreme, lange Touren, auch auf holprigen Straßen, steinige Wege oder die Wildnis, ob Asphalt, Offroad, Stein oder Sand: Auf solche Herausforderungen hat die neue BMW R 1200 GS Adventure mit ihrem leichten, agilen Handling die richtigen Antworten parat. Eine Maschine für Fahrer, die an ihre Grenzen gehen und darüber hinaus wachsen wollen, die echte Abenteuer leben, ihre Souveränität unterstreichen wollen und dabei auch noch jede Menge Freude am Fahren haben.

Bezwingen Sie jedes Terrain mit einer Enduro, die in ihrer praktischen Ausstattung keine Wünsche offen lässt. Zwei serienmäßige Fahrmodi – „Rain“ und „Road“ – stehen auf Knopfdruck zur Auswahl und bieten Ihnen zwei völlig unterschiedliche, fein abgestimmte Fahrverhalten und somit quasi zwei Motorräder in Einem. Weitere Modi sind zudem als Sonderausstattung erhältlich

130_BMW-R-1200-RS_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944574.jpg 160_BMW_S-1000-RR_Neuzulassungen-Februar-2016.jpg.4944628.jpg


Ein Tankvolumen von 30 Litern bei optimiertem Verbrauch ist wirklich „unstoppable“ auf Reisen – ohne ungewollte Zwischenstopps. Zusätzlich wurde das Standard-Equipment verbessert und bietet dem Fahrer nun einen Bordcomputer. Dieser ermöglicht perfekte Navigation und zeigt dem Fahrer nützliche Daten wie den Benzinstand, die Geschwindigkeit und den Verbrauch an.

Abgerundet wird die Reiseenduro durch eine neu integrierte Klappe oberhalb des Tanks, in der Sie kleinere Gegenstände immer griffbereit halten können.

Dabei bleibt die R 1200 GS Adventure immer dynamisch mit dem legendären Boxer-Drehmoment von 125 Nm und 92 kW (125 PS) aus dem neuen, wassergekühlten Zweizylinder-Viertakt-Motor.

Die R 1200 GS Adventure überzeugt außerdem durch ihr beispielloses Design, nochmals verbessertem Sitzkomfort, Wind- und Wetterschutz und ihre bullige Präsenz.

Wir jedenfalls lassen nun die einzelnen Fotos sprechen, weiß doch ein jeder Motorradfreak, für welches Modell er oder Sie absolut zu haben sind.

Text: Andrea Stein
Fotos: BMW, KTM, Honda, Kawasaki, Yamaha

 




 
genussmaenner.de auf Follow genussmaenner on Twitter folgen

Teilen auf Facebook

 

 


 

Neu auf genussmaenner.de:

 

 

       
 
 

 
   
       

 

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| geniesserinnen.de
| derBeifahrer.de
| Männeradressbuch
| instock
| Frauenfinanzseite
| Börsen-Lexikon
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet

 

 

 

 

Lesezeichen hinzufügen bei:
DiggIt! Del.icio.us Google Bookmark
 
| © 2015 by genussmaenner.de, Berlin.
| Alle Rechte vorbehalten.