Startseite  

27.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Ein Hoch auf Acadia

Neuenglands einziger Nationalpark feiert sein 100-jähriges Bestehen

2016 ist das Jahr der runden Geburtstage in den USA und neben dem National Park Service feiert auch der einzige Nationalpark Neuenglands sein 100-jähriges Jubiläum. Der Acadia National Park in Maine zählt wegen seiner überwältigenden Schönheit und Nähe zu den Metropolen der Ostküste zu den zehn beliebtesten Nationalparks der USA.

Mai und Juni sind eine besonders empfehlenswerte Zeit, um den Park zu erkunden, denn dann tragen die Lupinen ihre weißen, lila und rosafarbenen Blüten. Anlässlich der Hundertjahrfeier finden das ganze Jahr über Kunstausstellungen, Vorträge, Lesungen, Filmvorführungen, Exkursionen und Wanderungen statt.

Um die einzigartige Natur in Maine zu bewahren, wurde Acadia auf Betreiben einer Gruppe wohlhabender Gönner um John D. Rockefeller Jr. erdacht und geschaffen. 1916 schenkten sie der amerikanischen Regierung umfangreiche Landflächen unter der Bedingung, ein Schutzgebiet zu gründen. Seinen heutigen Namen erhielt der Park in Anlehnung an die ehemalige französische Kolonie Acadia, zu der auch Maine gehörte. Der Großteil des etwa 200 km² großen Parks befindet sich auf der Insel Mount Desert Island, die über einen kurzen Damm mit dem Festland verbunden ist, die übrigen Teile des Parks liegen verstreut auf kleineren Inseln und einer Halbinsel. Im Nordosten von Mount Desert Island liegt der alte Fischereihafen Bar Harbor, Hauptort der Insel und Eingang zum Park. Hier finden Reisende zahlreiche Inns, Bed & Breakfasts, Motels und Restaurants. Wer es beschaulicher mag, findet auch in anderen Ortschaften auf der Insel schöne Übernachtungsmöglichkeiten.

Mitten durch den Nationalpark führt die 44 km lange Panoramastraße Park Loop Road. Vom Besucherzentrum in Hulls Cove aus führt sie zu zahlreichen Wanderwegen und auf die mit 466 m höchste Erhebung an der Ostküste der USA, den Cadillac Mountain, dessen baumfreier Gipfel einen imposanten Ausblick über den Park, das Meer und die Inseln bietet. Berühmtheit erlangte er vor allem, weil er zu bestimmten Zeiten des Jahres der erste Ort in den USA ist, von dem aus man den Sonnenaufgang beobachten kann. Farbgewaltige Sonnenuntergänge genießt man am besten vom 1858 erbauten Bass Harbour Head Light aus.

Den einzigen Sandstrand von Mount Desert Island, passenderweise auf den Namen Sand Beach getauft, erreicht man ebenfalls über die Park Loop Road. Im Sommer kann man hier wunderbar baden und entspannen. Wasser spielt in Acadia natürlich grundsätzlich eine große Rolle. Bei geführten Touren mit dem Seekajak können auch Besucher ohne Kajakerfahrung die Küste von Maine und den Ozean ganz unmittelbar erleben. Und beim leicht zu erlernenden Stand-up Paddling steht man auf einer Art Surfbrett und bewegt sich mit einem Paddel fort, um dabei in aller Ruhe die Natur auf sich wirken zu lassen.

Für alle, die lieber mit dem Fahrrad unterwegs sind, gibt es ein rund 100 km langes Wegenetz, das vorbei an Bergen und Bächen und um Gewässer wie den Eagle Lake und den Jordan Pond führt. Wer gut und gern zu Fuß unterwegs ist, sollte den Park auf seinem 200 km umfassenden Netz aus Wanderwegen erkunden. Von leicht zu bewältigenden Wegen bis hin zu anspruchsvollen Felspfaden findet sich für alle Outdoorfreunde die passende Strecke. Wer entlang der dramatischen, zerklüfteten Felsenküste wandern möchte, dem sei der Ocean Trail empfohlen.

Weitere Informationen zum Acadia National Park und dem Jubiläum auf www.nps.gov/acad/index.htmund www.acadiacentennial2016.org.

Reiseplanerbestellung: Interessierte können kostenlose Neuengland Broschüren und Kartenmaterial bei Discover New England anfordern. Tel: +49-221-47671211, per Email an discovernewengland@getitacross.de oder direkt im Internet unter www.neuenglandusa.de.

Fotos: Maine Office of Tourism

 


Veröffentlicht am: 20.05.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit