Startseite  

22.02.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

MTU auf der ILA Berlin Air Show

Triebwerksbauer zuverlässiger Partner der Luftfahrt

Unter dem Motto „Innovation @ MTU“ zeigt Deutschlands führender Triebwerkshersteller auf der diesjährigen ILA Berlin Air Show (1. bis 4. Juni) seine Trends bei Nachhaltigkeit und innovativen Technologien.

Dabei geht es um Produkte und Serviceleistungen rund um den vollständigen Lebenszyklus ziviler und militärischer Triebwerke. Alle innovativen Exponate des Hightech-Unternehmens aus München sind in Halle 2, Stand 301 auf 250 Quadratmetern zu sehen.

Reduzierter Kraftstoffverbrauch, weniger Emissionen bei Lärm, CO2 und Stickoxiden – selten waren die Trends der Luftfahrtbranche klarer umrissen als heute. Aktuelles Paradebeispiel der Umsetzung ist die Getriebefan-Technologie (GTF) für Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Die GTF-Holografiebox ist der Blickfang auf dem MTU-Stand und präsentiert anschaulich und interaktiv, was sich hinter der neuen Antriebstechnologie verbirgt.

70 Fluglinien bestellen Antriebe

Der GTF ist nicht nur ein technologischer Quantensprung, sondern auch auf dem Markt ein Erfolg. Es gibt bereits fünf Anwendungen: Airbus bietet den GTF für die A320neo an; Bombardier stattet mit ihm exklusiv die neue CSeries aus, Mitsubishi den MRJ und Embraer die neuen E-Jets der Familien E-170 und E-190. Auch die russische Irkut hat sich für die MS-21 für den Getriebefan entschieden. Derzeit bestellten weltweit 70 Fluglinien rund 7.000 Getriebefan-Antriebe.

Für die Antriebe im Langstreckensegment zeigt die MTU das Turbinenzwischengehäuse eines GEnx-Triebwerks für den Boeing 787 Dreamliner und die Boeing 747-8. Für das Militärgeschäft hat die MTU gleich drei komplette Triebwerke mit nach Berlin gebracht: Das TP400-D6 für den Militärtransporter A400M, das Eurofighter-Triebwerk EJ200 sowie das GE38 für den CH-53K-Schwerlasthubschrauber. Im Einsatzpavillon der Bundeswehr präsentiert die MTU ferner ein EJ200-Schnittmodell sowie den Tiger-Antrieb MTR390.

Den Kunden im Blick


Der Geschäftsbereich Zivile Maintenance präsentiert aktuelle Lösungen für den Instandhaltungsmarkt, so das Reparaturverfahren „Drum Repair“ für den Antrieb V2500. Diese Methode verhindert den Verschleiß an den mittleren Stufen des Hochdruckverdichters, indem von der MTU entwickelte Dämpfungsdrähte mit verbesserten Enden eingebaut werden. Ein weiteres innovatives Reparaturverfahren ist das MTUPlus ERcoateco, eine hochtemperaturfeste Erosionsschutzschicht für Hochdruckverdichterlauf- und Leitschaufeln. Hergestellt mittels Nanotechnologie, soll es damit den spezifischen Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen senken. Außerdem lässt sich damit die Lebensdauer von Lauf- und Leitschaufeln verlängern, indem der Grundwerkstoff vor übermäßiger Schädigung geschützt wird.

Jede Menge Innovationen

Die Luftfahrt hält auch in der Zukunft noch jede Menge Innovationen bereit. Als Gäste auf dem MTU-Stand präsentieren Zukunftsforscher des Münchner Luftfahrt-Think-Tanks „Bauhaus Luftfahrt“ ihre neueste Konzeptstudie. In der direkten Nachbarschaft gibt das Bundeswirtschaftsministerium Einblicke in die technologische Zukunft der Luft- und Raumfahrt.

Die MTU beteiligt sich am sogenannten Future-Lab mit einem Exponat und stellt das Thema „Simulation im Triebwerksbau“ dar. An den ILA Business Tours nimmt die MTU mit Standführungen zu den Themen „Clean Sky“ & „Equipment, Materials & Maintenance“ teil. Für Berufsein- und Umsteiger bietet das ILA Career Center Orientierung. Die MTU stellt dort einen V2500-Antrieb zur Schau, welcher von Auszubildenden in einer Projektarbeit aufbereitet wurde.

Vor Ort präsentieren die Azubis während der Messe die Funktionsweise von Mantelstromtriebwerken und beantworten Fragen zum Berufseinstieg in die Triebwerksbranche.

Text: MTU/EH
Foto: MTU

 


Veröffentlicht am: 24.05.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit