Startseite  

23.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bier-Hochburg Alaska

Ausflüge zu den Craft Breweries mit Zug oder Rad



Das 500-jährige Jubiläum des deutschen Bier-Reinheitsgebots dürfte die Alaskaner wenig interessieren. Interessant aber ist, dass der größte US-Bundesstaat zu den amerikanischen Bier-Hochburgen zählt. In den letzten Jahren sind vor allem kleinere Handwerks-Brauereien, so genannte Craft Breweries, geradezu aus dem Boden geschossen.


Seit Gründung der ersten Brauerei im Jahr 1986, der Alaskan Brewing Company in der Hauptstadt Juneau, haben sich rund zwei Dutzend Brauereien in Alaska angesiedelt, bis zum Ende des Jahres werden es 30 an der Zahl sein. Das Sortiment von Alaskas Bieren reicht von hell bis dunkel, leicht bis stark. Die Produktionsmengen pro Jahr rangieren zwischen 20 Hektoliter in kleinsten Craft Breweries bis zu 250.000 Hektoliter bei den Großen.
 
Etwa die Hälfte von Alaskas Brauereien hat sich in Anchorage und der Southcentral Region angesiedelt. Der örtliche Veranstalter Big Swig bietet seit diesem Jahr spezielle Biertouren in Anchorage an. Mit einem bierkundigen Guide geht es dreieinhalb Stunden lang zu zwei Brauereien und der beliebten Bar Chilkoot Charlie’s. Bei diversen Anekdoten, Bierverkostungen und kleinen Gaumenfreuden bekommen die Gäste einen guten Eindruck von den Künsten der alaskanischen Bierbrauer-Szene.
 
Oder wie wäre es mit „Hops on the Rail“, einer „Zug-zum-Bier“-Tagestour? Mit der Alaska Railroad geht es von Anchorage aus nach Norden in das historische Städtchen Talkeetna, wo die Gäste eine kurzweilige Führung zu vier kleinen Brauereien erwartet.
 
Man kann das Biererlebnis auch sportlich würzen. „Anchorage Bike and Brew“ startet vormittags in Acnhorage Downtown mit einer 18 Kilometer langen Radtour entlang dem Tony Knowles Coastal Trail bis zum Kincaid Park. Nach einer Pause geht es nachmittags zum fröhlichen „Beer Tasting“ und erfährt Interessantes über das typisch alaskanische Brauwesen.
 
Anreise:
In den Sommermonaten fliegt die Condor mehrmals wöchentlich nonstop ab Frankfurt nach Anchorage. Veranstalter für Pauschalreisen sind beispielsweise DER-Touristik und FTI.
 
Weitere Infos:
Visit Anchorage
Anchorage
AK 99501-2212
Tel. 001-907-257-2310
www.anchorage.net
www.bigswigtours.com

Foto: Jody Overstreet / Visit Anchorage

 


Veröffentlicht am: 04.06.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit