Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sieben Wochen, sieben Wege, sieben Weinberge

Kulturland Rheingau lädt zum Wandern auf dem Riesling-Pfad ein

"Wandern und Wein – das klingt nicht nur wegen des gleichen Anlautes gut. Wenn dann noch Wasser und Wald dazukommen, ist man vom Wohlfühlen nicht weit entfernt.“  Diana Nägler weiß, wovon sie spricht. Die Geschäftsführerin der RTKT, Rheingau-Taunus Kultur- und Tourismus GmbH, freut sich auf einen erlebnisreichen Sommer.

Sie will ihn nutzen, um eine Route ins Bewusstsein zu rücken, mit der die Rheingauer einst zu den Vorreitern der Weitwanderbewegung gehörten: Der Rheingauer Rieslingpfad  feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag. Der formelle Jubeltag ist zwar erst der 21. Dezember, doch die Touristiker und der Rheingauer Weinbauverband wollen bereits im Sommer auf das Jubiläum hinweisen. Während der Schulferien ist zwischen Hochheim und Lorch an jedem Sonntag eine Weinwanderung geplant. Für Wanderer, die nicht in der Region zu Hause sind, gibt es interessante Übernachtungsangebote.

Die Sieben gilt gemeinhin als „heilige“ Zahl. Und weil den Rheingauern der Riesling, der im Kulturland Rheingau wächst, heilig ist, gruppieren sie um die mystische Zahl herum sieben geführte Wanderungen auf dem Rieslingpfad. Allesamt haben sie eines gemeinsam: Sie lehnen sich an Lagen mit dem Namen „-berg“ an. Davon hat der Rheingau von Wicker bis zur Wisper immerhin 60 zu bieten – das sind mehr als die Hälfte aller gesetzlich anerkannten Weinlagen. Vom Königin-Victoriaberg (Hochheim) bis zum Schloßberg (Lorch) liegen die meisten am Rheingauer-Riesling-Pfad, darunter so bekannte Lagen wie zum Beispiel der Assmannshäuser Höllenberg.

Die sieben jeweils sechsstündigen Wanderungen werden von Kultur- und Weinbotschaftern der Region begleitet. Sie beginnen – und enden – allesamt an einem Bahnhof, anschließend ist eine gemeinsame Einkehr möglich. Im Preis von je 7 Euro sind sowohl die Gebühren für die Führung als auch ein Glas Wein und Mineralwasser enthalten. Zudem erhält jeder Wanderer ein Kärtchen, mit dem er am letzten Tag der Wanderserie an einer lukrativen Verlosung teilnimmt. Wer öfter mitgeht, hat mit mehr Kärtchen größere Gewinnchancen.  

Die letzte Riesling-Pfad-Wanderung (Sonntag, 28. August) endet  mit einem Fest im Innenhof von Schloss Vollrads. Geplant sind unter anderem eine Wander-Modenschau, ein gemeinsames Singen sowie die Parade der Rheingauer Weinmajestäten aus 40 Jahren.  Als Moderator fungiert der Rheingauer Kultur- und Weinbotschafter sowie Rheinsteig-Wegepate und Träger des Tourismuspreises 2016 "Für meine Region"  Wolfgang Blum. Im Gespräch mit Wander-Experten wird Blum die Faszination des Kulturland Rheingau als Wanderregion sowie die Bedeutung des Rieslingpfades herausstellen. Sein vorweggenommenes Fazit: „40 Jahre Rheingauer Rieslingpfad – da geht noch was!“.

Das ist auch die Meinung von Peter Seyffardt, Präsident des Rheingauer Weinbau Verbandes. Er gehört zu denen, die dem Wandern weiterhin Wachstumspotenzial zutrauen. Die Idee, gleich mit einer ganzen Wanderserie an den Geburtstag des Riesling-Pfades vor 40 Jahren zu erinnern, findet er toll. Und erinnert an Johann Wolfgang von Goethe, einen großen Freund des Rheingaus: „Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du wirklich gewesen“. Von Goethe ist überliefert, dass er einst vom Brentanohaus in Winkel über Schloss Vollrads und Schloss Johannisberg bis zur Abtei St. Hildegard in Eibingen sowie zum Tempel im Osteinschen Park auf dem Niederwald oberhalb von Rüdesheim ging.

Die Touren
17. Juli: Hochheim am Main
24. Juli: Assmannshausen - Lorch
31. Juli: Walluf
07. August: Rüdesheim - Assmannshausen
14. August: Eltville - Kiedrich
21. August: Geisenheim
28. August: Oestrich-Winkel

Weitere Infos und Hotelpauschalen unter www.kulturland-rheingau.de

Foto: Wolfgang Blum

 


Veröffentlicht am: 07.06.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit