Startseite  

23.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Seensucht

Sommer am Wasser

Unsere Sommertagträume aus Kindertagen: Leise plätschern die Wellen gegen das Ufer, flirrende Lichtreflexe glitzern auf dem Wasser, der Geruch von besonntem Holz, Schilf und Weiden steigt in die Nase, Sonnenstrahlen wärmen den Körper durch und durch.

Wir schließen die Augen und fühlen uns wie damals, als wir wunderbare Sommerferientage am Wasser verbrachten. Wir erinnern uns an Wettspringen, Wasserschlachten, den ersten Flirt am Dreimeter-Brett, endlose, sonnige Stunden voll Freiheit.

Jeder hat wohl seine Sommer- und Wasser-Erlebnisse aus der Kinder- und Jugendzeit, die für ihn das ultimative Sommerglück bedeuteten. Eine eiskalte Dusche unter dem Wasserfall, Schnorcheln zwischen Fischschwärmen, Windsurfen auf einem Alpensee – Wasserspaß und Wassersport in allen Facetten gehört einfach zum Urlaub dazu.

Wir treffen uns im Strandbad

Die Sommerfrische an einem Kärntner Badesee war für etliche Generationen eine der ersten und prägenden Urlaubserfahrungen. Und noch immer locken die warmen, Trinkwasser-sauberen Seen, spiegeln die Berge und den südlichen Himmel. Am Millstätter See besitzt das Hotel Trattlerhof ein eigenes Strandbad, in dem sich die Gäste auf rund 10.000 m² nach Herzenslust zum Sonnen und Baden ausbreiten können. Nur 15 Fahrminuten sind es vom Hotel in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen bis zur grünen Liegewiese am blauen Wasser.

Wer sich noch sportlicher auf oder im Wasser tummeln will, kann mit der Bad Kleinkirchheim Card in Feld am See zu ermäßigten Preisen segeln, surfen, Kajak-fahren, Stand-up-Paddeln und vieles mehr.

Erfrischung im Bergsee

Das Tiroler Tannheimer Tal verbindet sanfte Lieblichkeit mit der Schroffheit einer grandiosen Bergkulisse. Als Einheimischer kennt Wolfgang Radi, der Gastgeber des Landhotels Hohenfels, die schönsten Wege und urigsten Hütten, die er und seine Frau Monika den Gästen des Hauses gerne auch persönlich zeigen. Eine Lieblingstour ist eine Tageswanderung mit Dreiseenblick über den Saalfelder Höhenweg und den Jubiläumsweg. Auf dieser Tour gehören auch Badesachen in den Rucksack, für eine erfrischende Abkühlung im Vilsalpsee. Obacht – nix für „Zitterfinken“!

Foto: © Hotel Hohenfels

 


Veröffentlicht am: 07.06.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit