Startseite  

23.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Österreich ist FKK Weltmeister

Dieses Jahr muss Deutschland ihre Freikörperkulturkrone abgeben

Die Österreicher rangen laut dem diesjährigen Expedia-Strandreport den deutschen Bundesbürgern den Spitzenplatz ab. Die Studie wurde zwischen dem 6.- und 21. April 2016 vom Marktforschungs-Institut Northstar durchgeführt.

Insgesamt wurden 11.155 Erwachsene in den Ländern USA, Kanada, Mexiko, Brasilien, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Dänemark, Schweden, Italien, Norwegen, Spanien, Österreich, Irland, Niederlande, Australien, Neuseeland, Japan, Hongkong, Südkorea, Indien, Singapur, Malaysia, und Thailand befragt. Die Umfrage wurde in allen Ländern bevölkerungsrepräsentativ erstellt.

Nackte Nummer 1: Österreich

Für sieben Prozent aller Männer in Deutschland ist „nackt“ die „Strandbekleidung“ Nummer 1. Nur die Österreicher zelebrieren den Freikörperkult noch ausgiebiger und jagen damit den Titel als FKK-Weltmeister ab. Denn während nur jeder vierte Deutsche gesteht, schon einmal nackt am Strand gewesen zu sein, hat bei den Österreichern bereits fast jeder dritte diese Erfahrung gemacht. Fast ebenso gern leben den Freikörperkult die Spanier aus und belegen bei dem Ranking der FKK-Liebhaber mit 16 Prozent den dritten Platz.

Weltmeisterliches FKK Angebot

Im Thermenland Steiermark gibt es eine breite Palette an Möglichkeiten zur Freikörperkultur. Das Quellenhotel im steirischen Bad Waltersdorf als Beispiel bietet neben einem einzigartigen FKK-Nacktschwimmbecken und großzügiger FKK Liegewiese auch einen eigenen Panoramalift, der Gäste auf eine separate Panoramaterrasse bringt. Von dort aus genießt man den Blick in die schöne oststeirische Landschaft und genießt das Sonnenbad ohne lästige, nasse Bekleidung.

Die zwei Thermen „Quellenoase“ und „Heiltherme“ sind beide wunderbar textilfrei zu genießen. 16 Saunen machen in Bad Waltersdorf Schwitzen zu einem besonderen Vergnügen und runden das FKK-Angebot ab. Die speziellen Saunaaufgüsse mit Minze, Eisflocken, Traubencreme und Co sorgen für ein angenehmes Hautgefühl. So betrachtet bräuchte man für den nächsten Badeurlaub nicht einmal mehr die Badehose einzupacken.
Zum Pressebereich der Heiltherme Bad Waltersdorf

Quellenhotel Bad Waltersdorf
Thermenstrasse 111
8271 Bad Waltersdorf
office@quellenhotel.at
www.heiltherme.at

 


Veröffentlicht am: 21.06.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit