Startseite  

29.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Sonne satt

Klärchen ist aufgewacht

Endlich ist Sommer – und das überall. Die Sonne brennt vom Himmel- und das ist nicht nur gut so, das ist toll. Sonne satt zum Sommerauftakt, was will man mehr.

Nun ist nur die Frage, was man mit der Sonne anstellt. Die einen zieht es in den Garten – die Pflanzen brauchen Wasser ohne Ende und der Pool lockt. Wer keinen Pool hat, der strebt in die Freibäder, die Badeseen oder an die Küsten von Nord- und Ostsee. Im schlimmsten Fall reicht es nur für die Dusche.

Ich verbringe die heißen Sommertage am liebsten auf dem Wasser. Das kann ein Paddelboot, aber auch die motorisierte Variante sein. Dann irgendwo anlegen, die Kühltasche plündern und ab ins Wasser – Herz was willst du mehr. Es ist doch toll, wenn man sich seine Zeit selber einteilen kann. Sehr früh aufstehen und arbeiten, dann die Sonne genießen. Zwischendurch mal wieder am Rechner vorbei sehen und abends – wenn es nicht mehr ganz so heiß ist – ab in den Garten. Dort wartet die Erdbeerbowle mit selbst geernteten Früchten und der Grill. Der Rasensprenger arbeitet und die Sonne wärmt auch noch am Abend den Bauch.

Ja, so gut haben es nur wenige Leute, mal von Rentnern, Schichtarbeitern oder Menschen auf Jobsuche abgesehen. Alle anderen müssen sich bei schon kaum noch angenehmen Temperaturen auf zur Arbeit machen. Dabei hat nicht jeder das Glück, in wohl temperierten Räumen arbeiten zu dürfen. Auch darf nicht jeder, vor allem nicht jeder Mann, sommerlich-leicht gekleidet seiner Tätigkeit nachgehen. An solchen Tagen sind die Frauen zu beneiden. Ihr Dresscode ist selbst in Banken wesentlich temperaturfreundlicher als der der Männer. Denen wird dann hin und wieder noch wärmer, wenn sie ihre Kolleginnen in den leichten Sommeroutfits bewundern. Das Leben ist eben nicht gerecht.

Verstehen tue ich viele Geschlechtsgenossen aber nicht, die sich mit wilden Outfits in der Freizeit für die Ungerechtigkeit am Arbeitsplatz rächen wollen. Ich meine die Männer, die sich in kurzen Hosen und Sandalen auf die Straße trauen. Männer, seht Euch mal im Spiegel an! Wer kann da schon sagen, das er in diesem Outfit ein Hingucker ist? Ronaldo? Schweinsteiger? Das sind wohl die wenigsten unter uns. Die meisten haben behaarte und auch sonst wenig sehenswerte Beine. Die Füße sind auch nicht gerade gepflegt. Vom Bauchumfang will ich gar nicht reden. Also Männer, tragt lieber leichte lange!!!! Sommerhosen und darüber ein Hemd. Selbst ein Hawai-Hemd ist besser als ein Shirt, unter dem der Bauch heraus quillt. Sneekers statt Sandalen oder letztere mit Socken und die Welt dankt es Euch.

Ich muss allerdings auch sagen, dass der weibliche Teil der Bevölkerung modisch gern daneben liegt. Was Heide Klump, Cheer oder Madonna tragen, kleidet nicht wirklich jede Frau. Doch wie bei den Männern kann man nur feststellen: Geschmack hat man oder eben nicht.

Aprops Geschmack: Ich habe jetzt große Lust auf Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und die Zeit, dass hochsommerliche Wetter und den fußballfreien Tag zu genießen.

 


Veröffentlicht am: 23.06.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit