Startseite  

23.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Lust auf einen Appletini?

Willkommen im Apfel Paradies Hotel Zum Rosenbaum


Äpfel und Südtirol - das gehört einfach zusammen. Auch Äpfel und Rosen sind ein Paar, denn der Apfel ist von Natur aus ein Rosengewächs. Und so ist es nicht verwunderlich, dass im Boutique Hotel "Zum Rosenbaum" in Nals im Etschtal neben der Rose auch der Apfel eine Hauptrolle spielt. Von morgens bis abends sind hier jede Menge "Äpfele" im Spiel. Sogar eine eigene Apfelplantage gehört zum Familienbesitz.

Ob an der Rezeption oder auf den Zimmern, überall treffen die Gäste auf knackig frische Südtiroler Äpfel. Auch Küchenchef Norbert Oberhöller setzt auf Köstlichkeiten rund um die paradiesische Frucht. Das ganze Jahr über wird in seinem Reich mit Äpfeln gekocht und gebacken. Sein "Strudel 2.0", ein Apfelstrudel aus dem Glas, den das Rosenbaum-Team auf der Expo in Mailand präsentierte, war und ist ein echter Renner.

Auch die Hausgäste sind begeistert, was die Küchenjungs Norbert und Hannes immer wieder aus Äpfeln zaubern. "Wir haben viele Klassiker neu interpretiert", sagt Hotelchefin Marion Pristinger. Das gilt auch für die Hotel Bar - wo der "Appletini", ein Cocktail aus Vermouth, naturtrübem Apfelsaft und Prosecco gerade dabei ist, den Trend-Drinks "Veneziano" und "Hugo" Konkurrenz zu machen.

Die "Äpfele" sind nicht nur im Rosenbaum sondern auch in ganz Nals und Umgebung nicht zu übersehen. Das sonnenverwöhnte Dorf liegt eingebettet zwischen Obst- und Weingärten. Das Etschtal ist hier sehr weit ausgeformt und gegen Süden hin offen, sodass die warmen Luftströmungen ungehindert einziehen können. Gegen Norden wird es von der west-östlich verlaufenden, 3.000m hohen Texelgruppe, die den kalten Nordwinden den Weg versperrt, geschützt. Begünstigt durch diese perfekte Lage gedeiht in der ebenen Talsohle Obst in Hülle und Fülle, das durch seine Qualität weit über die Grenzen hinaus bekannt ist.

Das Boutique Hotel "Zum Rosenbaum" hat 24 individuelle Zimmer und Suiten, einen lauschigen Garten, einen kleinen Pool und eine Wellnessetage mit zwei Saunen und einer Infrarot-Kabine. Das Haus der 4-Sterne-Kategorie ist Ausgangspunkt für Fahrradtouren, Wanderungen, Kultur-Trips und unvergessliche Wein-Erlebnisse. Auch Hochzeitspaare sind verliebt in den Rosenbaum. Eine Nacht inkl. Genießer Halbpension ist ab 93,00 Eurozu haben.

Foto: Hotel zum Rosenbaum

 


Veröffentlicht am: 17.07.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit